Hannover Messe 2012

Mikroalgen-Bioreaktor läuft im Vorführbetrieb

Mikroalgen als Energielieferanten

Mikroalgen als Energielieferanten

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist auf der Hannover Messe 2012 an verschiedenen Ständen mit unterschiedlichen Exponaten vertreten, unter anderem mit einem Photobioreaktor für Mikroalgen am KIT-Hauptstand (Halle 2, Stand C18).

Laut KIT funktionieren Mikroalgen wie kleine Kraftwerke. Sie wandeln einen relativ hohen Anteil des Sonnenlichts in chemische Energie um und nehmen dabei große Mengen CO₂ aus der Atmosphäre auf. Wie das Institut betont, lassen sie sich in technischen Systemen kultivieren, beanspruchen daher keine landwirtschaftlich nutzbaren Flächen und treten nicht in Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion.

Bei dem gezeigten Labor-Photobioreaktor handelt es sich nach KIT-Angaben um einen Ringspaltreaktor mit 25 l Volumen zum Kultivieren von Mikroalgen. Er wird mit CO₂ und Luft begast, besitzt eine Regelung für pH-Wert, Temperatur und Begasung und ist luftdicht verschließbar.

Zu den weiteren Ausstellungsschwerpunkten des KIT gehört etwa das bioliq-Verfahren, mit dem sich aus Restbiomasse maßgeschneiderte vollsynthetische Kraftstoffe herstellen lassen, oder neue Lasertechnologien für die Fertigung von Lithium-Ionen-Batterien. (Quelle: KIT/sp).

Anzeige
Fallstudien
Dieses Buch schenken wir Ihnen, wenn Sie uns Ihre Aufmerksamkeit schenken ;-)

1 Kommentar:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>