Hannover Messe 2012

Antrieb per Umstülpung sucht praktische Anwendung

Hannover Messe 2012

Hannover Messe

An „Fortbewegung durch Umstülpung“ arbeitet das schwäbische Unternehmen Festo. Der nach eigenen Angaben weltweit führende Anbieter von pneumatischer und elektrischer Automatisierungstechnik präsentierte das Future Concept SmartInversion auf der Hannover Messe Industrie 2012.

Bei SmartInversion bewegt sich ein mit Helium gefülltes Flugobjekt, das einer Gliederkette gleicht, durch seine eigene Umstülpung fort. Möglich werde die unendlich fortbewegende Inversion in der Luft durch die intelligente Kombination von extremem Leichtbau, elektrischen Antrieben sowie Steuerungs- und Regelungstechnik. Die Bewegung des Flugobjekts erfolgt durch pulsatorischen Antrieb. Für die Umstülpung sei das Wechselspiel zwischen Ausdehnung und Zusammenziehen in rhythmischer Folge verantwortlich. Helium kompensiere die Schwerkraft der Gliederkette und erzeuge so den Auftrieb des Flugobjekts.

Laut Festo werden 2130 l Helium für etwa 2334 g Auftrieb benötigt, um das Objekt im Luftraum fortzubewegen. Abgeleitet sei die Form des Flugobjekts vom Würfelgürtel des schwäbischen Künstlers und Technikers Paul Schatz. Er habe damit entdeckt, dass die bislang auf Rotation (Drehung) und Translation (linearer Bewegung) beruhende Getriebelehre durch die Umstülpung um ein Element erweitert werden konnte: die Inversion.

Zur Hannover Messe 2012 startete Festo einen interdisziplinären Ideenwettbewerb. Gesucht: eine kreative Idee für eine funktionale Anwendung der Inversion im industriellen Umfeld. (Quelle: Festo/hw)

Anzeige
Kommunikation 2013-Q4
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>