Kauf von Smartphone, Tablet & Co.

Der Weg ins Geschäft führt übers Internet

Kostenfreier Download

Yahoo-Studie: Alle Wege führen ins Web

Eine Yahoo-Studie kommt zu dem Fazit, dass das Internet beim Kauf von Unterhaltungselektronik immer wichtiger wird – auch dann, wenn im Geschäft eingekauft wird. So wussten z.B. 77 % der Befragten noch bevor sie den Laden betraten, welches Gerät sie kaufen wollten.

Nach Aussagen des Suchmaschinenbetreibers begleiten digitale Quellen potenzielle Käufer den ganzen Kaufprozess über. So gaben 48 % der Befragten an, durch Internet-Werbung auf Elektrogeräte und Gadgets aufmerksam geworden zu sein, bei 49 % war es Werbung in traditionellen Medien.

Yahoo-Studie: Alle Wege führen ins Web

Yahoo-Studie: Alle Wege führen ins Web

Sobald das Interesse geweckt wurde, informiert sich der Kunde Yahoo zufolge hauptsächlich durch Suchmaschinen (51 %), bei Testberichten von Online-Redaktionen (50 %), auf Preisvergleichsseiten (49 %), Hersteller-Homepages und bei Testberichten anderer Nutzer (jeweils 47 %).

Nach der Informationsphase zieht es offenbar viele Interessenten wieder ins Geschäft. Dort wird dann das Produkt auszuprobiert: 37 % der Internet-Nutzer, die Geräte direkt im Laden ausprobiert hätten, habe dies in ihrer Entscheidung beeinflusst. Online seien es vor allem Preisvergleichsseiten (30 %) und Shopping-Seiten (26 %), die eine besondere Rolle bei der endgültigen Entscheidung spielten.

Nachdem das Produkt gekauft ist, tauschten sich nach Angaben von Yahoo 17 % der Nutzer von Diskussionsforen auch auf diesem Weg über gekaufte Produkte aus. Ebenso nutzten 13 % der Besucher von Herstellerwebseiten diese als Anlaufstellen nach dem Kauf; 12 % der User, die im Kaufentscheidungsprozess auf soziale Netzwerke zurückgriffen, teilten sich nach dem Kauf auch hier mit.

Bei Slidehsare gibt es die Ergebnispräsentation der Studie Alle Wege führen ins Web – Kauf von Smartphone, Tablet & Co. im digitalen Zeitalter kostenfrei zum Ansehen und (für Account-Inhaber) zum Herunterladen. (Quelle: Yahoo/sp)

Anzeige
Oracle ProductBrief Cloud DE
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

3 Kommentare:

  1. Bei mir ist es ganz unterschiedlich. Die meisten Sachen kaufe ich online. Vor kurzem wollte ich mir einen Camcorder kaufen, da ich Papa geworden bin. Zuvor habe ich mich online über verschiedene Modelle informiert und mich dann für den Testsieger von Stiftung Warentest entschieden. Dann habe ich mich noch mal bei Media Markt darüber informiert und schließlich im Internet nach dem günstigsten Preis gesucht und zugeschlagen.

  2. Interessanter Bericht – ich persönlich mache es eher anders herum. Das heißt, die grobe Orientierung und Information findet auch mal im Elektromarkt statt, auf Grund der besseren Preise wird dann aber online gekauft. Allerdings trifft das auch so nur auf Artikel zu, die ich gerne vorm Kauf mal in die Hand nehme, um sie auszuprobieren und auf ihre Wertigkeit zu untersuchen – bei Smartphone oder Digitalkamera zum Beispiel.

  3. Das kann ich nur bestätigen. Viele Produkte (z.B. die meisten technischen Geräte, die etwas teurer in der Anschaffung sind) kaufe ich im Elektromarkt. Vorher schaue ich mir aber im Internet diverse Testberichte an und informiere mich auch über die Preise im Netz. Dann bin ich bestens vorbereitet und kaufe im Elektromarkt ein. Ob ich das in ein paar Jahren immer noch so mache? Wer weiß.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>