WWF-Regierungsbarometer Holz

Deutschland liegt im Waldschutz mit Note 3 vorn

Thema verpasst?

Laut aktuellem WWF-Regierungsbarometer Holz liegt die Bundesrepublik im Kampf gegen illegales Holz im EU-Vergleich mit 12 von 18 möglichen Punkten vorn – gleichauf mit Großbritannien und den Niederlanden. „Ein echter erster Platz ist das nicht“, schränkt WWF-Waldexpertin Nina Griesshammer ein. „Die anderen Staaten sind nur so schlecht, dass Deutschland die Note 3 für einen Spitzenplatz genügt.“

Dem aktuellen Barometer zufolge gibt es derzeit in nur in zehn der 27 EU-Staaten Maßnahmen gegen die Einfuhr von Holz aus illegalen Quellen. In neun Staaten existierten keine oder nur sehr schwache Durchführungsregelungen für die bereits 2010 erlassene EU-Verordnung, die es verbietet, illegales Holz zu vermarkten.

Der World Wide Fund For Nature führt er das Regierungsbarometer Holz seit 2004. Der Langzeitvergleich zeige, dass sich Belgien, Frankreich und Slowenien am meisten verbessert hätten. Am schwächsten schnitten mit zwei oder weniger Punkten Estland, Griechenland, Italien, die Slowakei und Spanien ab. Absolutes Schlusslicht ist dem WWF zufolge das waldreiche Finnland mit null Punkten. (Quelle: WMF/sp)

Anzeige
Rechenzentren 2014-Q1
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>