Institut für angewandte Arbeitswissenschaft

Arbeitszufriedenheit ist das Top-Thema im Mittelstand

Trendbarometer Arbeitswelt, Juli 2012, © ifaa

ifaa-Trendbarometer

In der durch das Institut für angewandte Arbeitswissenschaft (ifaa) durchgeführten Befragung zu Themen der Arbeits- und Betriebsorganisation wurde erstmals die Arbeitszufriedenheit als das wichtigste der abgefragten Themen bestimmt. Besonders Teilnehmer von Kleinunternehmen maßen ihr und der Gestaltung des Leistungsentgelts eine überdurchschnittlich hohe Bedeutung zu.

Laut ifaa wissen diese Unternehmen offensichtlich um ihre ungünstigere Position bei der Sicherung des Fachkräftebedarfs und bei der Gewinnung von Nachwuchskräften. Noch in der vorherigen Befragung sei das Thema Arbeitszeitflexibilität als wichtigster Bereich eingeschätzt worden. Das Institut geht davon aus, dass der Rückgang der Bedeutung auf Rang drei sicher auch im Zusammenhang mit den teilweise rückläufigen Auftragseingängen zu sehen ist, die sich erst im Laufe des zweiten Quartals 2012 stabilisiert haben. Die kurzfristige Anpassung der Personalkapazitäten an die Auftragslage sei damit aktuell nicht mehr so bedeutsam.

Die in den ersten Erhebungen jeweils als Top-Thema eingestufte Prozessorganisation hat dem ifaa zufolge nach und nach an Bedeutung verloren und liegt mittlerweile auf Rang sechs. Die Einschätzung lasse sich wohl mit dem in den Unternehmen zwischenzeitlich erreichten hohen Niveau der Prozessoptimierung erklären. Vielleicht spielten aber auch die im Durchschnitt guten wirtschaftlichen Ergebnisse eine Rolle, die dieses Thema unbedeutender werden ließen.

Die Gesamtauswertung des Trendbarometers Arbeitswelt gibt es auf der Themenseite der ifaa kostenfrei als PDF zum Herunterladen. (Quelle: ifaa/sp)

Anzeige
MittelstandsWiki 14
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>