Statistisches Bundesamt

2011 hat die Industrie 17,6 % mehr investiert

Destatis-Logo, © Statistisches Bundesamt

Aktuelle Zahlen

2011 haben nach Angaben des Statistischen Bundesamts (Destatis) die deutschen Industrie­unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten 55,2 Mrd. Euro in Sach­anlagen investiert. Das seien 8,3 Mrd. Euro bzw. 17,6 % mehr als noch im Jahr 2010.

Destatis zufolge tätigte die höchsten Investitionen mit 12,5 Mrd. Euro der Wirtschaftszweig Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen; gegenüber dem Vorjahr stelle dies eine Zunahme um rund 2 Mrd. Euro (+19,3 %) dar. Der Maschinenbau investierte 5,7 Mrd. Euro in Sachanlagen und damit 1,1 Mrd. Euro mehr (+22,8 %) als 2010. Das Investitionsvolumen in der chemischen Industrie habe 4,9 Mrd. Euro, der Anstieg gegenüber dem Vorjahr 0,5 Mrd. Euro (+12,6 %) betragen. Die Investitionen im Wirtschaftsbereich Herstellung von Datenverarbeitungs-, elektronischen und optischen Geräten haben laut Destatis um 46,8 % auf 4,2 Mrd. Euro, im Bereich Herstellung von Metallerzeugnissen um 33,5 % auf 3,9 Mrd. Euro zugelegt.

In der Summe hätten die genannten fünf Branchen ein Investitionsvolumen von rund 31 Mrd. Euro erzielt, was 56,5 % der Investitionen der deutschen Industrie insgesamt entspreche. (Quelle: Destatis/sp)

Anzeige
Oracle ProductBrief Cloud DE
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>