The craziest startup event of the year

FounderBus schickt Gründer auf Road Trip nach Paris

Thema verpasst?

Der FounderBus hat es sich zum Ziel gesetzt, Unternehmensgründungen zu erleichtern und den Ausbau internationaler Unternehmer-Netzwerke zu fördern. Um dieses Ziel zu erreichen, starten die Macher mit einem ganz besonderen Konzept.

Die 25 Teilnehmer, die sich aus Gründern, Unternehmern und Fachkräften wie Gestaltern zusammensetzen, starten Ende dieser Woche zu einer Fahrt quer durch Deutschland bis nach Frankreich. Innerhalb der vier Reisetage sollen die Kleinteams je ein Start-up-Konzept ausarbeiten – und dieses auch umsetzen. Zwischendurch hält der Bus an verschiedenen Stationen, an denen z.B. ein Workshop zum Thema „Business Model Generation“ oder ein Vortrag zum Thema „Design“ von versierten Experten gehalten wird. Gleichzeitig können die Mitreisenden unterwegs ein internationales Netzwerk aufbauen.

Der FounderBus geht gleichtzeitig auch in anderen europäischen Ländern auf Tour. In einem Star-tup-Wettbewerb mit den Finalisten der anderen europäischen FounderBuses soll dann in zwei Runden entschieden werden, wer das beste Start-up-Modell entwickelt hat. Das Siegerteam darf seine Gründung dann bei der LeWeb Start-up Competition in Paris vor einer internationalen Jury im Pitch präsentieren.

Die Aufnahmen der LeWeb Start-up Competition ’11 sind als Playlist bei YouTube verfügbar. Der Startschuss zur Abfahrt fällt am 30. November ab 19.30 Uhr in der Berliner Andreasstraße 10, wo der Sponsor YOU IS NOW (die Gründer- und Innovationsplattform von ImmobilienScout24) seinen Sitz hat. Auch zukünftig wird der FounderBus auf Tour gehen. Interessenten können sich auf www.founderbus.de bewerben. (Quelle: FounderBus/sp)

Anzeige
MittelstandsWiki 12
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>