50,2-Hz-Abfragebogen der Netzbetreiber

Die Nachrüstung von Solaranlagen beginnt

Ausfüllhilfe für Anlagenbetreiber zum 50,2-Hz-Abfragebogen der Netzbetreiber, © BSW-Solar

Kostenfreier Download der Ausfüllhilfe

Viele Betreiber von Solaranlagen erhalten in diesen Tagen Post von ihrem Netzbetreiber. Denn über 300.000 Photovoltaikanlagen müssen in den nächsten zwei Jahren nachgerüstet werden. Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. bietet daher für die versendeten Nachrüstfragebögen eine kostenlose Ausfüllanleitung zum Download an.

Zunächst einmal: Neue Anlagen bis 10 KW Leistung, deren Wechselrichter ab April 2011 produziert wurden, sind nicht betroffen, denn sie entsprechen der Regelung, die vorschreibt, dass Photovoltaikanlagen sich bei bestimmten Frequenzen automatisch abschalten. Für alle anderen Anlagenbetreiber „ist die Umstellung kostenlos. Sie sind jedoch zur Mitarbeit verpflichtet”, erklärt Jörg Mayer, Geschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar), das Verfahren. So erhalten die Betreiber von betroffenen Anlagen ein Schreiben mit einem Fragebogen, den sie ausgefüllt innerhalb von vier Wochen zurücksenden müssen. Versäumen die Anlagenbetreiber die Beantwortung, sind die Netzbetreiber verpflichtet, die Einspeisevergütung bis zur erfolgten Nachrüstung einzustellen.

Die Verbände raten deshalb dazu, den Fragebogen umgehend auszufüllen und zurückzusenden. Antworten auf häufig gestellte Fragen, den Fragebogen der Netzbetreiber und eine Ausfüllhilfe gibt es auf www.solarwirtschaft.de/betreiber. (Quelle: BSW-Solar/hw)

Dieses E-Book können Sie kostenlos haben

MittelstandsWiki 15
Wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>