Energiewende online

Bayern erweitert seinen Energie-Atlas

Energie-Atlas: Abwärmequellen kommunales Abwasser, © Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit

Abwärme aus kommunalem Abwasser

Der seit 2011 freigeschaltete Energie-Atlas Bayern verfügt ab sofort über zusätzliche Funktionen und einen erweiterten Datenbestand. Mit den neuen Fähigkeiten wird das Online-Verzeichnis noch interaktiver: So können Bürger, Unternehmen und Kommunen ab sofort über eine Solarflächenbörse Dach- und Freiflächen für Photovoltaik anbieten oder suchen.

Die neue Version verfügt außerdem über einen Online-Marktplatz für überschüssige Abwärme aus der Industrie. Darüber hinaus bietet der Energie-Atlas für den Ausbau der Windkraft wichtige Daten zu Wetterradar- und Erdbebenstationen sowie zu Hochspannungsnetzen. Ebenso wurde der Bestand der EEG-Anlagen aktualisiert. Mittlerweile zeigt das Portal 96 % aller Energieerzeugungsanlagen in Bayern. Informationen zu Energieberatung und Förderprogrammen sowie neue Praxisbeispiele ergänzen das Angebot.

„Der Energie-Atlas 2.0 bietet deutschlandweit den aktuellsten Überblick zum Ausbau der erneuerbaren Energien. Mit mehr als 1000 Nutzern pro Tag ist der Energie-Atlas schon jetzt eine Erfolgsgeschichte“, sagt Umweltminister Marcel Huber. (Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit/ff)

Anzeige
MittelstandsWiki 09
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>