Nullenergiestadt Mietraching

Protarget testet Fertigbau-CSP-Kraftwerk

CSP-Referenzanlage in Bad Aibling, © protarget AG

CSP-Demonstrations­anlage in Bad Aibling

Das Kölner Technologieunternehmen protarget AG bringt mit dem ersten schlüssel­fertigen Solar­kraft­werk eine neue Gene­ra­tion von Spiegel­kraft­werken auf den Markt. Auf­grund eines stan­dardi­sierten Fertigungs­prozesses sollen sich diese CSP-Anlagen (Con­cen­trating Solar Power) damit schnell und kosten­günstig rea­lisieren lassen. Eine erste Referenz­anlage ist vor Kurzem auf dem Areal der Null­energie­stadt Mietraching in Betrieb gegangen.

Die solarthermische Demonstrationsanlage auf dem Forschungs- und Entwicklungszentrum für alternative Energienutzungen in Bad Aibling hat die Größe von 560 m² und leistet bis zu 320 KW. Nun sollen weitere Anlagen des gleichen Typs an sonnenreicheren Standorten – in einem ersten Schritt vor allem im arabischen Raum und in der Mittelmeerregion – realisiert werden. „Bislang waren CSP-Kraftwerke mit riesigen Spiegelparks Großprojekte mit einem immensen Finanzierungsaufwand und langen Planungs- und Bauzeiten. Mit protarget-Anlagen kommt CSP schlüsselfertig aus dem Regal“, berichtet Martin Scheuerer, Vorstand der protarget AG. Den neuen Kraftwerkstyp habe man im Rahmen eines Technologietransfers mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln (DLR) und mit Unterstützung renommierter Industriepartner entwickelt. Er sei für kleine und mittlere Anwendungsbereiche von 1 bis 20 MW in sonnenreichen Regionen konzipiert.

Beim Aufbau der Fertigungsprozesse haben sich die Ingenieure von protarget an der Plattformphilosophie der Autoindustrie orientiert. Ausgehend von einem Grundkonzept nutzen sie weitgehend standardisierte und seriengefertigte Industrieteile. Damit lassen sich die Investitionskosten pro MW installierter Leistung gegenüber herkömmlichen Solarkraftwerken um 30 % reduzieren: Die Stromerzeugungskosten könnten so je nach Region auf unter 15 Cent für die Kilowattstunde sinken.

Solarthermische Anlagen mit konzentrierenden Kollektoren (Spiegelkraftwerke) erzeugen Temperaturen von bis zu 400° C. Die konzentrierte Sonnenenergie erzeugt nicht direkt Strom, sondern Hitze und Dampf, der eine Turbine mit Generator zur Stromerzeugung antreibt. Der Dampf kann darüber hinaus auch zur Kühlung, Klimatisierung, für industrielle Prozesswärme und Meerwasserentsalzung eingesetzt werden. Ein weiterer Vorteil der CSP-Technologie: Sie kann die erzeugte Energie speichern. (Quelle: protarget/hw)

Anzeige
MittelstandsWiki 10
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>