Außenhandelsbilanz 2012

Export und Import erreichen Rekordwerte

Thema verpasst?

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, wurden 2012 von Deutschland Waren im Wert von 1097,4 Mrd. Euro ausgeführt und Waren im Wert von 909,2 Mrd. Euro eingeführt. Damit lagen die Ausfuhren um 3,4 % und die Einfuhren um 0,7 % höher als 2011. Gleichzeitig habe die Außenhandelsbilanz mit dem zweithöchsten Überschuss seit Einführung der Statistik im Jahr 1950 abgeschlossen.

Hatte der Saldo in der Außenhandelsbilanz 2011 immerhin 158,7 Mrd. Euro betragen, so schloss er 2012 mit 188,1 Mrd. Euro ab. Der bisher höchste Ausfuhrüberschuss von 195,3 Mrd. Euro sei 2007 nachgewiesen worden.

Laut Destatis wurden 2012 in die EU-Mitgliedstaaten Waren im Wert von 625,7 Mrd. Euro versandt und Waren im Wert von 577,1 Mrd. Euro von dort bezogen. Gegenüber dem Jahr 2011 sanken damit die Versendungen in die EU-Länder um 0,3 %, während die Eingänge aus diesen Ländern um 0,9 % stiegen.

In die Länder außerhalb der EU (Drittländer) wurden Destatis zufolge im Jahr 2012 Waren im Wert von 471,7 Mrd. Euro exportiert und Waren im Wert von 332,1 Mrd. Euro aus diesen Ländern importiert. Gegenüber dem Jahr 2011 nahmen die Exporte in die Drittländer also um 8,8 % und die Importe von dort um 0,4 % zu. (Quelle: Destatis/sp)

Anzeige
Kommunikation 2013-Q4
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>