Diagnose Mittelstand 2013

Unternehmen stehen in den Startlöchern

Diagnose Mittelstand 2013, © Sparkasse

Kostenfreier Download

Wie Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) anlässlich der Präsentation der Diagnose Mittelstand 2013 konstatiert, verhält sich der Mittelstand zurzeit eher abwartend. Wenn der Knoten aber platze, sei ein Wachstum von gut 1 % in 2013 durchaus möglich. Ebenso macht er auf den robusten Zustand des Mittelstandes aufmerksam.

Georg Fahrenschon erklärt:

„Mit 19,8 % erreichen die mittelständischen Unternehmen derzeit im Mittel eine Rekordeigenkapitalquote. Sie ist das Spiegelbild der guten Ertragslage weiter Teile der Unternehmenslandschaft in Deutschland.“

Wie es weiter heißt, hätten im Bilanzjahr 2011 nur noch 17,2 % der Mittelständler mit einem Verlust abgeschlossen; auch dies sei ein erfreulicher Rekordwert. Diese positive Entwicklung habe sich den Zahlen der Sparkassen zufolge auch in 2012 fortgesetzt. Nach dem eher schwierigen Schlussquartal des vergangenen Jahres verhielten sich die mittelständischen Unternehmen derzeit eher abwartend, die Einschätzung der wirtschaftlichen Lage sei „neutral“.

Die Studie gibt es beim DSGV kostenfrei als PDF zum Herunterladen. (DSGV/sp)

Anzeige
Rechenzentren 2014-Q1
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>