Deutsche Chefs sind Europas Platzhirsche

Jedenfalls im wörtlichen Sinn sind deutsche Chefs die Platzhirsche in Europas Chefetagen. Ihre Büros belegen im Schnitt mehr Quadratmeter als Chefbüros in allen anderen Ländern, wie eine Umfrage des Immobilienberaters Colliers Property Partners zeigt. „Die Deutschen haben mit offenen und hierarchiefreien Bürostrukturen ihre Probleme“, interpretierte Renate Kölbel von Colliers in der Welt am Sonntag das Phänomen. Weiterlesen →

Mittelstand mangelt es am Innovationsmanagement

Den schwarzen Peter für mangelnde Innovationskraft muss der Mittelstand bei sich selbst suchen, das legt eine Studie der Unternehmensberatung candidus nahe, die in Zusammenarbeit mit der WirtschaftsWoche entstanden ist. Danach entwickeln zwar zwei von drei mittelständischen Unternehmen regelmäßig neue Produkte und Dienstleistungen, jedes zweite fühlt sich dabei aber ausgebremst. Der Grund dafür liege jedoch bei den Unternehmen selbst: Nur rund die Hälfte verfüge über ein professionelles Projektmanagement. Weiterlesen →

Europäische Börsen erwirtschaften Rekorderlöse

Das Jahr 2006 bescherte im vierten Quartal den europäischen Börsen Rekordergebnisse. Von Oktober bis Dezember verzeichneten die Aktienmärkte 212 Börsengänge mit einem Volumen von zusammen gut 25,71 Milliarden Euro (Vorjahresquartal: 25,47 Milliarden Euro). Erfreulich sei vor allem der große Erfolg des Entry Standard der Deutschen Börse in Frankfurt, in dem überwiegend kleinere mittelständische Unternehmen gelistet sind, so PricewaterhouseCoopers (PwC) in seiner vierteljährlich erscheinenden Analyse „IPO Watch Europe“. Weiterlesen →

VoIP-Telefon verbindet direkt mit Skype-Server

Bild: Topcom GruppeAb März 2007 soll das neue Internet-Telefon Webt@lker 5000 von Topcom verfügbar sein, das ohne Verwendung eines Computers weltweite Gespräche über den Skype-Dienst ermöglichen soll. Die Verbindung zu dem Skype-Server garantiere stets aktuelle Versionen. Weiterlesen →

Förderung für KMUs der Agrar- und Ernährungswirtschaft

Das Programm zur Innovationsförderung des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) soll frischen Wind in die deutsche Agrar- und Ernährungswirtschaft blasen. Neben der Stärkung von Forschung, Entwicklung und Wissensvermittlung sollen bessere Rahmenbedingungen für neue Ideen geschaffen werden. Der Wirtschaft ist dabei die Rolle des Umsetzers zugedacht. Sie soll auf der Grundlage neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse international wettbewerbsfähige Produkte und Verfahren entwickeln. Weiterlesen →

Interesse am Informatikstudium sinkt weiter

Allem Anschein nach mit Misstrauen reagieren Studienanfänger auf die Meldungen aus der Wirtschaft, denn eigentlich müssten die Studentenzahlen für das Fach Informatik drastisch ansteigen angesichts des enormen Fachkräftemangels im IT-Bereich. Das Gegenteil ist aber der Fall. Die Zahl der Studienanfänger im Fach Informatik ist trotz des aktuellen Mangels im Jahr 2006 wieder deutlich zurückgegangen, meldet der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM). Weiterlesen →

Ältere Mitarbeiter so produktiv wie junge

Es gebe keinen wissenschaftlichen Beleg dafür, dass ältere Mitarbeiter weniger produktiv seien, als junge, rückt Dr. Sven Völpel, Professor für Betriebswirtschaft am Jacobs Center der International University Bremen ein gängiges Vorurteil zurecht. Unternehmen sollten seiner Meinung nach stärker auf ältere Mitarbeiter bauen, damit ihnen nicht wertvolles Know-how verloren gehe, wenn ab 2015 die Baby-Boomer ins Rentenalter kommen. Weiterlesen →

Anzeige
mittelstand DIE MACHER
 « 1 ... 1282 1283 1284 ... 1403 »