Supply Chain Management

Aus MittelstandsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alle Abläufe im Griff

Von Hans Klumbies

Thema verpasst?

Supply Chain Management (SCM) hat das Ziel, logistische Lieferketten (supply chains) zu optimieren, die sich über mehrere Unternehmen hin erstrecken können. Geeignete Softwarelösungen erschließen dabei Rationalisierungsmöglichkeiten und streben die größtmögliche Effizienz bei den übergreifenden Flüssen von Material, Informationen und Geld an.

Zu den Schwerpunkten des SCM gehören daher auch die Schaffung von Transparenz und der Abbau von Hürden, die den Informationsfluss behindern. Um ein operatives Controlling einzusetzen, bedarf es allerdings noch konkreter Ziele, die direkt über Kennzahlen gemessen werden können. SCM strebt dabei insbesondere die Umsetzung folgender Punkte an:

  • Kostenvorteile,
  • Zeitersparnis und
  • Vorteile bei der Qualität.

Supply Chain Management umfasst alle Bereiche des Unternehmens, von der Lieferantenkette über die Planung der Produktion bis hin zur Betreuung der Kunden.

Nützliche Links

Anzeige
MittelstandsWiki 10
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>