KOMMUNALE 2017
Kom­mu­nale Ent­scheider und IT-Profis kommen nach Nürnberg

Die KOMMUNALE in Nürn­berg ist Deutsch­lands größte Fach­messe für Kom­munal­bedarf. IT-Lösungen sind dort mitt­ler­weile der klare Schwer­punkt. Ein High­light der 10. Aus­gabe am 18. und 19. Oktober 2017 wird eine neue Preis­verleihung sein: Die Er­geb­nisse der Wahl zum Kom­mu­nalen IT-Profi werden bereits am ersten Messe­tag bekannt gegeben.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des IT-Talks der Kommunen (Halle 9, Stand 9-314) statt, der sich als Innovationsanzeiger bewährt hat; etliche der Lösungen, die auf dem IT-Talk 2015 vorgestellt wurden, haben sich heute bereits gut etabliert. Beginn der IT-Profi-Veranstaltung ist am 18. Oktober um 15 Uhr, die Siegerfeier ist für 18 Uhr angesetzt. Ausgezeichnet werden kommunale IT-Projekte und die „heimlichen Helden“, die als treibende Kräfte dahinterstehen. Der NürnbergMesse zufolge haben Städte und Gemeinden aus dem gesamten Bundesgebiet Projekte eingereicht. In der Jury sitzen Ludwig Atzberger (DATABUND), Thomas Jannot (MittelstandsWiki), Eduard Heilmayr (Delphin Consult) und Werner Richthammer (NürnbergMesse). Kommunen konnten sich bis Juli in verschiedenen Kategorien bewerben. Dem Vernehmen nach kommen die Gewinner u.a. aus den Bereichen IT-Sicherheit und elektronische Datenarchivierung.

Auch sonst laufen die Messevorbereitungen Hochtouren: „Bereits jetzt liegt die Größe der verkauften Fläche über dem Niveau der KOMMUNALE 2015. Und wir haben noch nicht alle Anmeldungen abgearbeitet“, zeigt sich Werner Richthammer, Produktmanager der KOMMUNALE, zufrieden. Auf dem parallel zur Fachmesse stattfindenden Kongress des Bayerischen Gemeindetags geht es in diesem Jahr um Themen wie interkommunale Zusammenarbeit, digitale Schule oder das neue Umsatzsteuerrecht. Bürgermeister, Politiker und Experten aus dem In- und Ausland diskutieren dort über Digitalisierung, Geldanlage in der Niedrigzinsphase, um Baulandentwicklung und -vergabe sowie um weitere bundesweit relevante Kommunalthemen. Auch der Nürnberger Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister und Joachim Herrmann, der Bayerische Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, werden vor Ort sein.

Auch die Ausstellerfachforen in den Hallen 8 und 9 bieten eine gute Mischung relevanter Zukunftsthemen für Städte und Gemeinden. Über 300 Aussteller und gut 5000 Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet werden erwartet. Hier bekommen Bürgermeister, Behördenchefs und Abteilungsleiter „praxisorientiertes Fachwissen im 30-Minuten-Takt“: Kurzvorträge von Experten aus Fachverlagen, Verbänden, Kanzleien, Hochschulen und Behörden. Die Themen reichen von Beleuchtungsplanung und Porto-Optimierung über digitales Parkraumwirtschaftsmanagement und kommunale Apps bis hin zum Einsatz von Drohnen zu Datenerhebungszwecken.

Wichtig für Interessenten aus den Kommunen: Die KOMMUNALE ist dienstreisefähig – bitte also rechtzeitig genehmigen lassen bzw. anordnen! Die Messe hat dazu eigens mit der Deutschen Bahn ein vergünstigtes ICE-Spezialticket ausgehandelt. Eine praktische Übersicht über Termine und Konditionen gibt der Besucherprospekt 2017.