FMB Bad Salzuflen
Ergo­no­mi­sches Trag­­arm­­system gibt An­wen­dern mehr Raum

© ROSE Systemtechnik GmbH

Automatisierung und Industrie 4.0 ver­langen der­zeit heftig nach Lö­sun­gen für Bedien- und An­zeige­gehäuse. ROSE System­technik ist auf die­sem Gebiet ver­stärkt aktiv und hat nach dem höhen­verstell­baren Trag­arm­system GTV das GTV light nachgelegt.

Während das GTV für schwere Anlagenpanels bis 60 kg gedacht ist, eignet sich das GTV light für Steuergehäuse bis 25 kg. Gemeinsam ist beiden Lösungen, dass sich die Position schnell und stufenlos auf die Größe des jeweiligen Bedieners einstellen lässt, was z.B. beim Mehrschichtbetrieb regelmäßig vonnöten ist. Das Höhenverstellsystem selbst bringt dank Aluminiumbauteilen in der kleinsten 400-mm-Variante nur 6 kg auf die Waage. Lieferbar ist das GTV light mit Hüben von 400, 600 und 800 mm. Endanschlag, Lastbereich und weitere Parameter lassen sich voreinstellen. Längere Programmierarbeiten kann man nun z.B. problemlos im Sitzen erledigen.

Rose sieht den Einsatzbereich des GTV light u.a. bei Anwendungen mit begrenztem Bauraum. Der Arm lässt sich dort nämlich einfach nach oben aus dem Arbeitsbereich schwenken, der damit zur Gänze dem Personal erhalten bleibt. Typische Anwendungsgebiete sind laut Hersteller Werkzeug-, Verpackungs- oder Druckereimaschinen, aber auch Montageautomation, Automobilproduktion oder Prozessindustrie. Weil das GTV light zum Geräteträgersystem GTN II passt, erleichtert es außerdem die Einbindung der Maschinen. Der Kabelkanal ist schnell und einfach zu öffnen, Leitung können quetschsicher verlegt werden.

Live begutachten kann man das GTV light in diesem Messeherbst auf der FMB in Bad Salzuflen (Halle 21, Stand B21) und auf der SPS IPC Drives in Nürnberg (Halle 3C, Stand 451).