Hotline Computerhilfe Business

Aus MittelstandsWiki
Version vom 13. Mai 2019, 15:52 Uhr von FEichberger (Diskussion | Beiträge) (korr.)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schnelle Hilfe bei IT-Problemen

© Telekom Deutschland GmbH

Von Sebastian Bauer, Palmer Hargreaves

Der Router fällt aus, der Zugang zum Internet funktioniert nicht. Das führt bei Unternehmen schnell zu Schwierigkeiten. Denn: Der zentrale Kommunikations­knoten ist nicht mehr verfügbar, Kunden können nicht anrufen, die Mitarbeiter empfangen keine E-Mails. Die Fehler­suche muss dann schnell gehen, damit der Geschäfts­betrieb wieder störungsfrei funktioniert. Die Telekom schafft Abhilfe mit dem IT-Service Computerhilfe Business. Über eine exklusive Service­nummer stehen die Experten zur Verfügung, und bei Bedarf kommt ein Service­techniker auch zum Kunden.

Die IT-Experten sind erreichbar, wenn Fragen aufkommen – ganz egal, ob zu mobilen Endgeräten oder zu Produkten aus dem Portfolio der Telekom wie der Digitalisierungs­box. Der IT-Support berät auch bei der Einrichtung von Microsoft Office 365 Business, E-Mail- und Webdiensten oder der Sicherheits­software Norton Small Business. Neben dem Hardware-Support helfen die Experten der Computerhilfe Business außerdem, Drucker oder Scanner einzurichten.

Computerhilfe zum Monatspreis

Um die unterschiedlichen Ansprüche abzudecken, ist die Computerhilfe Business in drei verschiedenen Tarifen verfügbar und das zu einem fairen Monatspreis. Dabei bieten die Pakete S und M eine monatliche Beratungsleistung von 30 Minuten oder eine Expertenberatung ohne zeitliches Limit. Falls mehr Bedarf besteht, werden im Paket L monatlich 45 Minuten oder zwei Beratungen mit unbegrenzter Dauer angeboten.

Das Expertenteam ist montags bis samstags in der Zeit von 7 bis 22 Uhr erreichbar, bei gebuchtem Tarif L jetzt neu auch sonntags zwischen 10 und 17 Uhr. Außerdem ist in den Paketen M und L bis zu vier Mal jährlich ein Vor-Ort-Service beim Unternehmen möglich, falls das Anliegen mittels telefonischer Beratung und Fernwartung nicht behoben werden kann.

Neu ist zudem der Hardware-Support für die Business-VoIP-Router R883+ und R884VA von Lancom, sowie im Tarif L ein proaktiver Computer-Check-up.

DIGITAL X: Mit der Digitalisierung mithalten

Die Digitalisierung wird auch in Zukunft den Mittelstand auf allen Ebenen beeinflussen. Entsprechende Kontakte aufzubauen und zu pflegen hilft, um stets auf die neuen Trends vorbereitet zu sein und die eigene IT anpassen zu können. Bis Juni 2019 veranstaltet die Telekom sechs lokale Veranstaltungen – die DIGITAL X REGIONAL. Begonnen hat die Veranstaltungsreihe am 9. April in Bochum. Weitere Veranstaltungsorte sind Stuttgart, München, Offenbach, Hamburg und Berlin. Der anschließende Digitalisierungsgipfel DIGITAL X 2019 findet am 29. und 30. Oktober in Köln statt.

Digital-X.jpg

Nach den Regionalterminen im Frühjahr gibt es im Herbst das deutschlandweite Jahresfinale. (Bild: Telekom Deutschland GmbH)

Nützliche Links