Erzeugerpreise im Juni leicht gestiegen

Der Index der Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lag nach Mitteilung des Statistischen Bundesamts im Juni 2007 um 1,7% höher als im Juni 2006. Zum moderaten Anstieg des Erzeugerpreisindex hat insbesondere die Entwicklung der Energiepreise beigetragen. Ohne Energie wären es 2,8%. Gegenüber dem Vormonat Mai 2007 legte der Index ebenfalls moderat um 0,2% zu.

Anzeige
© just 4 business

Die Energiepreise lagen insgesamt im Juni 2007 um 1,4% unter dem Vorjahresniveau und blieben gegenüber dem Vormonat unverändert. Die Preise für Mineralölerzeugnisse sanken im Jahresvergleich um 0,8%, verzeichneten gegenüber dem Vormonat jedoch einen Anstieg um 1,7%. Elektrischer Strom verteuerte sich im Juni 2007 gegenüber Juni 2006 um 2,4%, gewerbliche Sondervertragskunden konnten den Strom allerdings um 0,4% günstiger als vor einem Jahr beziehen.

Der Bereich der Vorleistungsgüter weist – wie schon in den vergangenen Monaten – eine überdurchschnittliche Jahresteuerungsrate von 4,9% auf. Die Preise für Vorleistungsgüter im Nahrungsmittelbereich stiegen besonders stark. (Statistisches Bundesamt/ml) ENGLISH