Smart Grids für Bayern
Wie der Netz­ausgleich durch Sektoren­kopplung gelingt

PV- und Biogasanlagen haben den Energie­mix im Flächen­land Bayern gewaltig ver­ändert. Hinzu kommt, dass der Süden den Strom ver­braucht, den der Norden pro­duziert. Die Strom­netze sind aber nur ein Segment der Energie­landschaft. Sektoren­kopplung und Smart Grids lauten derzeit die Schlüsselstrategien.

Arbeit 4.0
Was als Arbeit 4.0 auf uns zukommt

Die digitale Arbeits­welt besteht aus weit mehr als E-Mails, Daten­banken und Firmen­netzwerk. Ob Zusammen­arbeit in de­zentralen Teams und mit Maschinen, agile Planung oder Online-Marketing: Die Digi­talisierung erfasst in­zwischen alle Branchen und jeden Arbeits­bereich – und das ist erst der Anfang.

Industrielle KI-Anwendungen
Wo die Industrie schon mit Machine Learning arbeitet

Wissenschaft und Industrie sind sich derzeit un­einig, wie es um den Ein­satz von künstlicher Intelligenz bei deutschen Unter­nehmen bestellt ist – die Ansichten gehen stark aus­einander. Fest steht jedoch, dass viele Firmen bereits KI-Technik in ihre Produktions­prozesse und Dienst­leistungen integrieren.

DSGVO-konformes Cloud Computing in Bayern
Wer Mühldorf und Nürnberg mit der Cloud verbindet

In den bayerisch-himmlischen Landes­farben Weiß und Blau steht das Weiß schon immer für die Wolken. Und davon gibt es immer mehr: Regionale Cloud-Anbieter haben durch die euro­päische Daten­schutz-Grund­verordnung zusätz­lichen Auf­trieb bekommen. Die Aus­wahl an Cloud-Diensten vor Ort ist ent­sprechend groß.

Prozessoren für künstliche Intelligenz
Wer Prozessoren für neuronale Netze erfindet

Mit dem Internet of Things und sozialen Medien wachsen die ver­füg­baren Daten­massen ex­ponentiell an und damit das Grund­material für KI-Analysen. Doch bei dem Versuch, dem un­über­schau­baren Daten­wust Er­kennt­nisse ab­zu­ringen, braucht es neben neuen Vor­gehens­weisen an­scheinend auch neu­artige Hardware.

Haftung beim 3D-Druck
Wer für 3D-gedruckte Bauteile haftet

Der 3D-Druck hat längst seine Maker-Nische verlassen. Für inno­vative Unter­nehmen bietet er neue Chancen in der Fer­ti­gung, für Privat­anwender neue Mög­lich­keiten, selbst zum Her­steller zu werden. Das wirft recht­liche Fragen der Pro­dukt­haftung auf – und er­öffnet einen ganz neuen Markt für Versicherer.

DSGVO-Bußgelder in Österreich
Was DSGVO-Geldbußen in Österreich kosten

Anders als in anderen Ländern wurden in Österreich lange keine drakonischen Buß­gelder aufgrund von Ver­stößen gegen die Euro­päische Daten­schutz-Grund­verordnung aus­ge­sprochen. Der Wind scheint sich jedoch lang­sam, aber sicher zu drehen – es könnte bald härter durch­gegriffen und damit teurer werden.