Was KI schon alles kann – und was nicht

Künstliche Intelligenz ist ge­kom­men, um zu bleiben. Und sie kann mehr, als die meisten ver­muten. Wir leben in einer span­nen­den Über­gangs­zeit. Aktuell werden in der Wirt­schaft be­reits kon­krete An­wen­dungs­fälle getestet. Welche davon sich auf Dauer durch­setzen, ist der­zeit aber noch nicht seriös zu sagen.

Was die Messe­land­schaft NRW 2019 zu bieten hat

Die Themen reichen von Kunst­stoff und Kaut­schuk über mo­der­ne Druck­ver­fahren und Ver­packungs­tech­no­logie bis hin zu den glo­ba­len Trends aus der Welt der Le­bens­mittel und Ge­tränke. Eine Reihe der welt­weit be­deu­tend­sten Fach­messen und Kon­gresse haben hier ihre Heimat. Ein Rund­gang durch den Terminkalender.

Wie Job­hopping auf die Karriere wirkt

Turnus­mäßig den Ar­beit­geber zu wech­seln, ist die eine Stra­te­gie auf dem Weg nach oben. Die Al­ter­na­tive: Viele blei­ben ihrem Un­ter­nehmen treu und ma­chen Karriere in ein und der­sel­ben Fir­ma. Bei­des kann hilf­reich, bei­des kann ris­kant sein. Was spricht für schnel­le Wech­sel, was für Treue und Beharrlichkeit?

Wo ein Rechen­zentrum in der Wind­kraft­anlage steckt

Energie und IT sollen zu­sam­men­finden. Darum geht es bei­spiels­weise beim Thema Smart Grid. Doch man kann diese Auf­gabe auch weit di­rek­ter be­grei­fen – im Sinn eines räum­li­chen Zu­sam­men­rückens von Ener­gie­erzeu­gung und Ver­brauch. Genau diese Idee steht hinter der Wind­Core-Kom­bi­na­tion von WestfalenWind.

Welche Messen 2019 in Öster­reich anstehen

Der inter­natio­nale Messe­kalender für Öster­reich ist ver­gleichs­weise über­schau­bar. Der geo­grafi­sche Schwer­punkt liegt klar in Wien. Nicht zu un­ter­schätzen sind je­doch die Fach­termine in den Re­gio­nal­zentren, vor allem auf den Ge­bie­ten Tou­ristik, Um­welt und En­er­gie in­klu­si­ve Bau­en und (Berg-)Sport.

Womit MOOCs und Open Uni­ver­sities Punkte machen

Zuerst war es ein riesiger Hype. Dann haben hohe Ab­bruch­quoten, keine Zeug­nisse und an­onyme Teil­nehmer­gruppen das Image der Massive Open On­line Courses (MOOCs) mas­siv be­schä­digt. Doch die On­line-Unis sind bes­ser als ihr Ruf. Aber wel­che Vor­teile bie­ten MOOCs eigent­lich und wer sind die besten Anbieter?

Welche Digital­strategie Öster­reich einschlägt

Das Wort „digital“ kommt 200-mal im Pro­gramm der Bun­des­regie­rung unter Kanzler Kurz vor. Das be­tont Mar­ga­re­te Schram­böck, die Chefin des ersten Mi­niste­ri­ums, das „Di­gi­ta­li­sie­rung“ im Namen führt. Ehr­geizige An­kün­di­gun­gen tref­fen seit­dem auf einen teils noch un­ent­schlos­sen wir­ken­den Tech­no­logiestandort.