Wasserstoff für die Energiewende
Wo die Wasserstoffstrategien starten

Bund und Länder, Regionen und einzelne Städte haben mittlerweile ihre Strategien und Roadmaps. Hinzu kommt eine Vielzahl von Projekten zur umweltverträglichen Gewinnung und zur industriellen Nutzung. Außerdem hat der Gesetzgeber jüngst den Rahmen dafür geschaffen, die Wasserstoffnutzung profitabel zu machen.

Open Source:Open Innovation in Österreich
Wie Swarovski auf neue Ideen kommt

Neue, originelle Ideen sind die Basis aller Innovation. Aber oft lassen sich neue Ansätze nur schwer durchsetzen. Und aus einzelnen Impulsen einen fortlaufenden Prozess zu machen, ist ebenfalls schwierig. Deshalb hat sich Österreich als erstes EU-Land eine nationale Open-Innovation-Strategie gegeben.

Digital Steel
Wie Stahlwerke ihre Lieferketten sichern

Die Schwerindustrie setzt verstärkt auf IoT und Digital Twins – und rußige Stahlkocher werden zu gefragten Spezialisten einer wissensintensiven Hightech-Branche. Die digitalen Vorreiter der Branche schicken sich an, ihre Lieferketten durch smarte Technologien flexibler und sicherer zu gestalten.

Internet of Things in Österreich
Wer in Österreich Networks as a Service aufzieht

Das Internet of Things wächst und wächst, nicht zuletzt durch immer leistungsstärkere Datenverbindungen. Und damit boomt auch der Markt für smarte IoT-Geräte und -Anwendungen – trotz der Corona-Wachstumsbremse. Österreichische Unternehmen sind mit dabei und sichern sich immer mehr attraktive Marktanteile.

Vernetztes Handwerk
Welches Werkzeug das Servicegeschäft aufbohrt

Der Umbau vom Produkt zum Lösungs- und Servicegeschäft ist – mit digitaler Hilfe – bereits weit fortgeschritten. Von Plattformen und Vernetzung profitieren Kunden und Anwender ebenso wie Industrie und Handwerk. Ein Musterbeispiel dieser Entwicklung kommt aus dem deutschen Südwesten: Bosch.

IT-Karriere in der Krise
Nach welchen IT-Skills die Krise verlangt

Wer heute in der IT-Branche seinen Weg gehen will, sieht sich widersprüchlichen Signalen gegenüber. Einerseits stecken wir mitten in einer wirtschaftlichen Rezession. Viele Unternehmen verzeichnen Auftragseinbrüche und müssen entlassen. Doch in der IT-Branche sieht das glücklicherweise anders aus.

Freelancer in Festanstellung
Wo Freelancer Festanstellung finden

Was noch vor Kurzem gut und richtig war, muss es heute nicht mehr unbedingt sein. Wenn Freelancer in den Schoß eines festen Arbeitgebers zurückkehren, können beide Seiten profitieren. Es ist auf dem Rückweg in die Festanstellung aber Fingerspitzengefühl gefragt – besonders in Zeiten der Corona-Pandemie.