Software Asset Management
Was gegen teure Fehl­lizenzierungen hilft

Viele große Unter­nehmen haben in ihrem Rechen­zentrum eine gemischte Software­landschaft aus IBM, Oracle, Micro­soft etc. im Ein­satz. Dabei kommt es regel­mäßig zu un­beabsichtig­ten Ver­stößen gegen die Lizenz­bestimmungen der Her­steller. SAM-Tools können helfen, sind aber alleine noch keine Lösung.

Anzeige
Wie die VMWare vRealize Suite das Audit besteht

Auf ab­seh­bare Zeit werden hy­bri­de Clouds die Busi­ness-Lösung der Wahl sein: eine Mischung aus di­ver­sen ex­ter­nen Diensten und eige­nen Res­sour­cen. Für Soft­ware-defined Data­center hat VMWare darum die vRealize Suite ges­chaf­fen. Ad­mins soll­ten aber darauf ach­ten, dass auch die Li­zen­zen einer Prü­fung standhalten.

Anzeige
Was Oracle-Datenbanken auf virtuellen Servern kosten

Oracle-Datenbanken sind unbestritten gut. Die Lizenzregelung kann Unternehmen aber teuer kommen, weil eventuell Entgelt für die gesamte Hardware fällig wird – und nicht nur für die Cluster, auf denen die DBs laufen. Doch auch aus dieser Lage gibt es Auswege: Network Segregation und die Oracle Cloud.

Workplace-Management
Wo es Rechner und Lizenzen as a Service gibt

Jedes Unter­nehmen muss regel­mäßig seine Hard- und Soft­ware­flotte er­neuern. Keine leichte Auf­gabe, wenn es sich um jede Menge Ar­beits­plätze ge­gebenen­falls an ver­teilten Stand­orten mit beliebiger Mobility-Aus­prägung handelt und während des Roll­outs der Betrieb möglichst nicht unter­brochen werden soll.

Flash-Speicher im Rechenzentrum
Wann Flash-Arrays ihre Vor­teile voll ausspielen

Im Datacenter bedeutet Flash mehr als deut­lich bessere Zugriffs­zeiten und Über­tragungs­raten. Es geht auch um die Opti­mierung der laufenden IT-Betriebs­kosten, um Ein­sparungen bei Soft­ware-Lizenzen und um eine an Flash an­gepasste Backup-Strategie sowie generell um eine höhere Daten­verfügbarkeit.

Anzeige
Wie Unter­nehmen kon­trolliert in die Cloud kommen

Für Firmen, die ihre Software­kosten niedrig halten wollen und eine flexible Lösung suchen, ist die Cloud die erste Option. Doch bereits ein ein­facher Wechsel auf Office 365 hat heftige Folgen für die eigene IT, die anfangs schwer ab­zusehen sind. Erfahrung ist darum der beste Rat­geber vor der Migration.

Buying Butler:Gebrauchte Software
Wie riskant gebrauchte Volumen­lizenzen sind

Angefangen hat alles mit einer einer scheinbar simplen Meinungs­verschiedenheit, aus der sich ein hart­näckiger Rechts­streit entwickelte. Das Ober­landes­gericht Düsseldorf hat in letzter Instanz nun die Frage zur Auf­spaltung von Volumen­lizenzen bei gebrauchter Software ein Stück weiter geklärt.