Berufsbild Data Artist
Wer Big Data erst anschaulich macht

Sie verbinden IT-Kenntnisse, Statistik-Know-how und Mathe­matik mit künst­lerischem Talent. Data Artists werten Informatio­nen aus und visualisieren Daten in Info­grafiken. So machen sie komplexe Zusammen­hänge im Business ver­ständlich und schaffen Ent­scheidungs­grundlagen für Fach­abteilungen und Management.

Nachhaltige Rechenzentren
Was Datacenter für den Klima­schutz tun können

2012 gab es weltweit 500.000 Rechen­zentren, die den globalen Daten­verkehr ab­wickelten. Dagegen gibt es heute laut IDC mehr als 8 Millionen Data­center. Der Sieges­zug von Smart­phone-Nutzung, IoT-Anwendungen und Big-Data-Analysen hat zu diesem massiven An­stieg geführt. Das hat aber seinen Preis.

Software-defined Storage für den Mittelstand
Wo Storage-Appliances ihre Haken haben

Big Player wie Amazon, Micro­soft oder Google erobern den Markt mit ge­bündelten Appliances aus Speicher­hardware und -software. Dabei gehen Skalier­barkeit und Flexi­bilität aber schnell ver­loren. Ein Aus­weg aus dem Service Lock-in kann in Soft­ware-defined Storage in Kom­bi­na­tion mit Com­modity-Hardware liegen.

Netzwerksicherheit
Was eine optische Layer-1-Verschlüsselung leistet

Datensicherheit verlangt Schutz auf mehreren Ebenen, nicht nur am Rand und im Zentrum des Netz­werks, sondern auch auf dem Netz­werk­pfad. Zu einer ganz­heit­lichen Strategie gehört daher auch die optische Layer-1-Verschlüsse­lung. Dabei soll die Daten­kapazität möglichst ohne Latenz­verluste erhalten bleiben.

Cloud Data Management
Wie Daten aus der Multi­cloud ins Backup gelangen

Der derzeitige Trend zur Hybrid-Cloud- und Multi-Cloud-Szenarien macht ein­fache Daten­mobilität über sämtliche Topo­logien hin­weg wichtiger denn je. Hastige Einzel­lösungen von Fall zu Fall werfen nur neue Arbeit auf und sind keine zukunfts­fähige Antwort. Die Alter­native heißt Cloud Data Management.

KPIs im Lead Management
Welche vier Kern-KPIs das Lead Management bestimmen

Über einen Mangel an Daten kann sich das Lead Manage­ment im Online-Geschäft wahr­lich nicht be­klagen. Im Gegen­teil – es ist gar nicht so leicht, die Über­sicht und die wirk­lich rele­vanten Kenn­zahlen auf dem Schirm zu be­halten, näm­lich Con­version Rate, Sales Cycle, Cost per Lead und Cost per Order.

HPC-Kühlung
Was stark nachverdichtete IT kühl genug hält

Technologien wie die Block­chain mit ihren rechen­intensiven Krypto­algorithmen, umfang­reiche Big-Data-Analysen sowie das IoT mit seinen Echt­zeit­daten­strömen bringen die bestehen­den IT-Infra­strukturen an ihre Leistungs­grenzen. Mehr Rechen­power pro Quadrat­meter erfordert meist auch neue Kühllösungen.