Montag, 20. Oktober 2014

Wie intelligente Fertigung mit Daten wirtschaftet

Wie intelligente Fertigung mit Daten wirtschaftet

Industrie 4.0 setzt als Konzept auf die umfassende Vernetzung aller Akteure in der Fertigung: der Produkte, der Anlagen und der Logistik. Damit hält die IT im Herzen der Produktion Einzug. Das wiederum bedeutet neue Risiken – und die Notwendigkeit von verbindlichen Standards für den Datenaustausch. Weiterlesen →

Was die passende Antwort auf eine Beleidigung ist

Was die passende Antwort auf eine Beleidigung ist

Dass scheidende Mitarbeiter sauer sind, kommt vor. Dass sie sich im Ton vergreifen und ausfallend werden, sollte besser nicht vorkommen. In keinem Fall kann das Unternehmen eine Beleidigung seiner Repräsentanten unbeantwortet lassen. Das Mittel der Wahl ist die Unterlassungserklärung. Weiterlesen →

Was Transparenz im Datenschutz bedeutet

Was Transparenz im Datenschutz bedeutet

Was für Unternehmen, die mit personenbezogenen Daten umgehen, wie überzogene Bürokratie klingt, ist von elementarer Bedeutung für die betroffenen Personen: Die Verarbeitung der Daten muss dokumentiert werden. Das Gebot der Transparenz wird wohl ausdrückliches EU-Recht; es gilt aber bereits heute. Weiterlesen →

Wie eine Umsatzsteuer- und Betriebsprüfung abläuft

Wie eine Umsatzsteuer- und Betriebsprüfung abläuft

Wenn das Finanzamt anruft, ist das noch kein Grund zur Panik. Wer seine Buchführung halbwegs im Griff hat und ausreichend steuerehrlich war, sieht die Umsatzsteuer- und Betriebsprüfung lediglich als lästige Pflicht. Baldur Eiring erklärt, was Selbstständige und Unternehmer dabei beachten sollten. Weiterlesen →

Wann die Industrie 4.0 Wirklichkeit wird

Wann die Industrie 4.0 Wirklichkeit wird

Technologisch sind alle Voraussetzungen erfüllt, um die Fertigung auf Basis intelligenter cyber-physischer Systeme neu aufzusetzen. Damit wären Produktionsanlagen möglich, die sich rasch umprogrammieren lassen und auch bei kleinen Stückzahlen rentabel arbeiten. Dann aber müssen alle Abläufe mitspielen. Weiterlesen →

Beaconinside

Junge Märkte etablieren sich durch Mitbewerber

Ingo Bohg, Beaconinside

Das erste Jahr eines Start-ups ist geprägt von der Suche nach Investoren und Kunden. Darüber hinaus fehlt es den Gründern in aller Regel noch an Erfahrungen. Dafür ist der Optimismus umso größer. Eine unsichere, aber auch faszinierende Phase also. Wir sprachen mit Ingo Bohg, Head of Sales des Berliner Start-ups Beaconinside über „das Jahr danach“. Weiterlesen →

Chancen und Herausforderungen der vierten industriellen Revolution

Der Mittelstand kommt bei Industrie 4.0 nicht vor

Industrie 4.0 – Chancen und Herausforderungen der vierten industriellen Revolution, © Strategy&

Kostenfreier Download

Ein großer Teil des Mittelstands kann mit dem Begriff „Industrie 4.0“ noch gar nichts anfangen – das haben jüngere techconsult-Untersuchungen wiederholt gezeigt. Wo man die Zeichen der Zeit aber erkannt hat, nimmt die digitale Vernetzung der Fertigung offenbar Fahrt auf: Eine gemeinsame Themenstudie von PwC und Strategy& hat für Deutschland bis 2020 jährliche Investitionen in Industrie-4.0-Anwendungen von rund 40 Mrd. Euro errechnet – aber nicht im Mittelstand. Weiterlesen →

Universität & Studium

Der NRW-StudiFinder bekommt gute Noten

NRW StudiFinder @screenshot studifinder.de

StudiFinder

Das Online-Tool StudiFinder, ein gemeinsames Angebot der Universitäten und Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen sowie des nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministeriums, hat in einer Online-Umfrage der RWTH Aachen sehr gut abgeschnitten: Studieninteressierte, Berater und Eltern bewerten das Online-Angebot in einer Umfrage der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen mit Bestnoten. Weiterlesen →

Handel & Event

Beacons revolutionieren das ortsbezogene Marketing

Ingo Bohg, Beaconinside

Der stationäre Handel hat ein Problem: Immer mehr Kunden kommen zwar in den Laden und schauen sich die Waren an, kaufen dann aber im Online-Shop. Die sogenannte Beacon-Funktechnik kann hier die Karten neu mischen. Aber das Potenzial dieser Technik reicht weit darüber hinaus. Event- und Sportveranstalter, Messebetreiber und viele andere Branchen können von ihr profitieren. Wir sprachen darüber mit Ingo Bohg, Head of Sales des Berliner Start-ups Beaconinside. Weiterlesen →

BITKOM-Mittelstandsbericht 2014

Der Mittelstand schafft die meisten IT-Arbeitsplätze

BITKOM-Mittelstandsbericht 2014, © BITKOKM

Kostenfreier Download

Der BITKOM hat heute seinen ersten Mittelstandsbericht vorgelegt – und damit stolze Zahlen: Mit 372.745 Beschäftigten sind die mittel­ständischen IT-Unternehmen auch in diesem Segment der Job­motor der Nation – sie stellen mehr als jeden zweiten sozial­versicherungs­pflichtigen Arbeits­platz (52 %) in der Branche. Dabei sind sie dort klar in der Minder­heit: Nur 9 % aller IT-Unternehmen sind dem Mittelstand zuzurechnen. Weiterlesen →

Erwerbsbiografische Einflüsse auf das Gründungsverhalten von Frauen

Frauen machen sich mit und ohne Beschäftigungsgarantie selbstständig

IfM-Materialien 230 (2014), © IfM Bonn

Kostenfreier Download

Erst kommen Ausbildung und Karriere, dann kommt das Kind. Und dann? Das IfM Bonn hat in einer Längsschnittuntersuchung auf der Grundlage des Nationalen Bildungspanels (NEPS) untersucht, wie sich familienbedingte Unterbrechungen auf die Erwerbsbiografien von Frauen auswirken – speziell im Hinblick auf Wahrscheinlichkeit, sich selbstständig zu machen. Weiterlesen →

Anzeige
MittelstandsWiki 11
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)
 1 2 3 4 ... 1409 »