Montag, 21. April 2014

Wann die Grundsätze einer Neugründung gelten

Wann die Grundsätze einer Neugründung gelten

Die Unterbilanzhaftung bis zur Eintragung im Handelsregister führt regelmäßig zu Streitfällen, vor allem dann, wenn das Unternehmen bereits aktiv war. Ein BGH-Urteil befand, dass die Gesellschafter unter Umständen selbst bei Neugründungen aus der Liquidation heraus nur das Stammkapital garantieren. +++

Was ein Sabbatical mit der Auftragslage zu tun hat

Was ein Sabbatical mit der Auftragslage zu tun hat

In manchen Branchen und Gehaltsklassen gehört eine Auszeit mit garantierter Rückkehr in den Job fast zum guten Ton. Aus Unternehmersicht bieten solche Sabbaticals in flauen Phasen die Chance, Mitarbeiter freizustellen und doch dauerhaft zu halten. Wichtig ist eine saubere schriftliche Vereinbarung. +++

Was Facebook zu Ihrem Unternehmen postet

Was Facebook zu Ihrem Unternehmen postet

Für die Analyse von Aktivitäten in sozialen Netzwerken gibt es aus Unternehmenssicht viele gute Gründe. Doch nicht alle Einsatzmöglichkeiten sind auch gesetzlich erlaubt. Unternehmen sollten genau prüfen, wie weit sie das Social Media Monitoring treiben wollen und welche Zwecke sie damit verfolgen. +++

Wo sich das doppelte Lottchen einloggt

Wo sich das doppelte Lottchen einloggt

Berechtigungssysteme sind oft so komplex, dass die Zugriffserlaubnisse widersprüchlich, mehrfach vergeben oder veraltet sind. Eine verlässliche Zugriffskontrolle, wie sie für den Datenschutz wichtig ist, kann so nicht gelingen. Abhilfe schaffen Lösungen fürs Privilegien- und Identitätsmanagement. +++

Was mangelhafte Compliance-Systeme kosten

Was mangelhafte Compliance-Systeme kosten

15 Mio. Euro Schadensersatz sind viel – selbst für einen Ex-Finanzvorstand von Siemens. Das Landgericht München befand: Heinz-Joachim Neubürger hätte sich um ein funktionierendes Compliance Management System kümmern müssen. Was für Vorstände und Geschäftsführer auf dem Spiel steht, erklärt Sabine Wagner. +++

Open Crypto Audit Project

TrueCrypt ist sicher, aber unsauber

Durch den von Edward Snowden aufgedeckten NSA-Skandal war im vergangenen Jahr TrueCrypt, das quelloffene Programm zum Verschlüsseln von Festplatten und Wechselmedien, in den Fokus des Interesses der Open-Source-Szene geraten. Finanziert durch eine Spendensammelaktion läuft derzeit unter dem Titel Open Crypto Audit Project (OCAP) eine Überprüfung durch die Sicherheitsfirma iSEC Partners, die den Code von TrueCrypt 7.1a auf Bugs und Schwachstellen untersucht. +++

Heartbleed

Open Source bleibt sicher die bessere Wahl

Heartbleed-Bug

Der Heartbleed-Bug sorgt für Diskussion um den Einsatz von Open Source

Bisher hatte gerade Open-Source-Software den Ruf, besonders sicher zu sein; die offene Entwicklung ermöglicht eine umfangreiche Prüfung nach dem Mehraugenprinzip. Seit aber bekannt ist, dass das Verschlüsselungsprotokoll OpenSSL ein gefährliches Einfallstor gelassen hat, soll das nicht mehr gelten. Heartbleed heißt Supergau. Doch die Schwere des Fehlers beweist nichts gegen die Wahl der Software. +++

Regionale Online-Services

Hannover bündelt seine Wirtschaftsförderung

Hannover hat ein neues Online-Portal für Wirtschaftsförderung gestartet. Die Plattform vereint Angebote der Landeshauptstadt, der Region und Wirtschaftsförderungsgesellschaft hannoverimpuls. +++

Dr. Carsten Linnemann

Rente mit 63 ist das falsche Signal

Dr. Carsten Linnemann, MdB

Die Erhöhung des Rentenalters auf 67 Jahre durch die rot-grüne Regierung im Jahr 2006 war eine längst überfällige Reform. Nun macht ausgerechnet eine schwarz-rote Regierungskoalition eine Rolle rückwärts. Wir fragten Dr. Carsten Linnemann, Mitglied des Deutschen Bundestags und des Bun­des­vorstands der Mittelstands- und Wirt­schafts­ver­ei­ni­gung der CDU/CSU nach seiner Sicht dieser Kehrtwende unter dem Motto „Rente mit 63“. +++

Sachsen-Anhalt

Neue App meldet Waldbrandgefahrenstufen

Waldbrand-App Sachsen-Anhalt (Screenshot, © Google Store)

Waldbrand-App

Sachsen-Anhalt führt eine neue Waldbrand-App ein. Sie informiert Spaziergänger und Radfahrer ab sofort über die aktuellen Brandgefahrenstufen in Sachsen-Anhalts Forstgebieten. Die kostenlose mobile Anwendung basiert auf dem seit März geltenden bundeseinheitlichen Waldbrandgefahrenindex (WBI) und weist für jedes Gebiet die aktuelle Gefahrenstufe aus. Die neuen Waldbrandgefahrenstufen ersetzen die bislang geltenden Waldbrandwarnstufen. Das neue System spricht schneller und direkter auf das Wettergeschehen an, da es sensibel auf Wind und Niederschläge reagieren kann. +++

Dieses E-Book können Sie kostenlos haben

Kommunikation 2013-Q4
Wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)
 1 2 3 4 ... 1382 »