Valve World Expo

Wo Armaturen und Akkuratoren ein Thema sind

Die Valve World Expo ist nach eigenen Angaben der größte Branchentreff für Armaturenspezialisten aus der ganzen Welt. Angewendet werden Armaturen in den unterschiedlichsten Industrien. Sie sorgen für Sicherheit in der Öl- und Gasindustrie, lenken Medien in der chemischen Industrie, regeln den Zu- oder Abfluss von Wasser und sorgen für freien Fließverkehr in der Getränkeindustrie.

Noch bestimmen die fossilen Brennstoffe mit einem Anteil von rund 80 % die Energieversorgung dieser Welt. Dazu kommen Atomkraft und alternative Stromerzeugung. Beinahe immer sind Ventile von Bedeutung, wenn es um den entsprechenden Anlagenbau geht oder um den Transport der Energieträger. Gas, Öl, Kühlwasser – alles fließt meist mehrfach durch Ventile, bevor es genutzt wird. Doch für die Zukunft, die vermutlich ohne Erdöl und Erdgas auskommen muss, braucht auch die Branche andere Wachstumsfelder.

„Die Erweitung findet nicht in Europa statt, die Erweitung findet in Russland statt, in China und auch sicherlich im Bereich Afrika, wir erwarten dort für die nächsten Jahre erhebliche Zuwächse. In Europa werden wir uns immer mehr auf den Sekundärenergiebereich stürzen, das heißt Nahwärmeversorgung, also in den Bereichen zum Beispiel der Fernwärme“,

sagt beispielsweise Thomas Böhmer, Geschäftsführer Böhmer Kugelhähne GmbH. Aber auch hier spielen Industriearmaturen eine Rolle. Bei der Nutzung von Biogas. Noch wird Erdgas in unterschiedlicher Menge beigemischt, um in einer Anlage immer den gleichen Brennwert nutzen zu können – trotz unterschiedlicher Qualität des angelieferten Biogases. Auch für Gasantriebe in großen Schiffen durchaus denkbar.

In Zukunft werden sich Hersteller hochwertiger Armaturen besonders mit steigenden Energiekosten beschäftigen müssen. Dabei wissen Aussteller und Gäste auf der Valve World Expo, dass die Qualität bei Leitungen, die zum Teil mehrere hundert Meter unter dem Meeresspiegel verlaufen, weiter stimmen muss – jeder Defekt wäre teuer. Für die Messe ist die Beteiligung an der Valve World Expo ein Erfolg. Für das nächste Mal will man wachsen, viele Aussteller wollen mehr Fläche. Und auch für die Besucher war das Angebot nach statistischer Befragung stimmig. Friedrich Kehrer, Director Valve World Expo:

„Wir legen großen Wert darauf, das gesamte Spektrum an Ventilen und an Akkuratoren darzustellen, und es ist einfach so, dass was hier gezeigt wird immer das Neueste und das Beste ist, was es auf dem Markt derzeit für diese Industrie gibt.“

Nach dem starken Messegeschäft glauben die Branchenvertreter jetzt auch an ein gutes Nachmessegeschäft. Die Kontakte lassen darauf schließen, dass die Messe auch klar genutzt wurde, um Kaufentscheidungen zu treffen. (Quelle: m4-tv/mtx)

Anzeige
MittelstandsWiki 06
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>