Open Data

Baden-Wüttemberg stellt Geodaten ins Web

Thema verpasst?

Nach Angaben des Verbraucherministers Alexander Bonde ist Baden-Württemberg das erste Flächenland, das Geobasisdaten in amtlicher Qualität kostenlos und mit weitreichenden Nutzungsrechten online zur Verfügung stellt. Das Land übernimmt damit eine Vorreiterrolle in puncto Open Data.

Bürger, Vereine und Wirtschaft können über die LGL-Plattform ab sofort online auf amtliches Kartenmaterial des Bundeslands zugreifen und eine Vielzahl von Kartenausschnitten und Luftbildern für nichtkommerzielle und kommerzielle Zwecke nutzen. Die möglichen Einsatzgebiete reichen von Vereinsschriften, Wandertafeln und Flyern bis zu Immobilienexposés oder Ausstellungstafeln. (Quelle: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg/ff)

P.S. Dieser Beitrag ist eine Kooperation der Redaktionen MittelstandsWiki und Open Source Business Foundation. Sofern nicht anders angegeben, stehen alle Texte und Bilder in der Rubrik Open Journal unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 DE License.
Anzeige
MittelstandsWiki 07
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>