Elektrogerätemarkt legt trotz Krise zu

Umsatzentwicklung Technischer Gebrauchsgüter

Umsatzentwicklung Technischer Gebrauchsgüter

Die Elektrobranche kann sich glücklich schätzen: Trotz Krise legte der Umsatz im Elektrogerätemarkt im ersten Quartal um 3,2 % zu. Das meldet die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Allerdings entwickelten sich die Teilmärkte unterschiedlich. Während die Märkte der Unterhaltungselektronik, der Elektroklein- und -großgeräte und Informationstechnologie gute Zuwächse verzeichneten, ist das Bild bei Bürogeräten und Verbrauchsmaterialien, Telekommunikation und Foto weiterhin getrübt. Weiterlesen →

Inflationsrate in Europa weiterhin niedrig

Zahlen von Eurostat

Zahlen von Eurostat

Die jährliche Inflationsrate der Eurozone (EZ16) lag im April 2009 unverändert auf dem März-Niveau bei 0,6 %. Ein Jahr zuvor hatte sie noch 3,3 % betragen. Die monatliche Inflationsrate betrug im April 0,4 %. Ähnlich ruhig mit Tendenz nach unten entwickelte sich die Inflationsrate in der EU27: So betrug die jährliche Inflationsrate der EU27 im April 1,2 % (März: 1,3 %. Ein Jahr zuvor hatte sie 3,6 % betragen. Die monatliche Inflationsrate in der EU27 betrug im April 0,3 %. Weiterlesen →

Breitband für alle verschoben

Eigentlich sollte heute im Bundesrat der Weg für eine Breitbandversorgung der ländlichen Regionen in Deutschland per Funk freigemacht werden. Dazu ist die Freigabe von Funkfrequenzen nötig, die bisher von Rundfunksendern belegt waren, im Rahmen der Digitalisierung des Rundfunks aber nicht mehr gebraucht werden. Der Streit einiger Bundesländer mit der Bundesregierung über die Verteilung der Frequenzvergabeerlöse hat den Beschluss vereitelt. Die Freigabeentscheidung wurde auf die nächste Bundesratssitzung am 12 Juli verschoben. Weiterlesen →

Bruttoinlandsprodukt der EU um 2,5 Prozent gesunken

Zahlen von Eurostat

Zahlen von Eurostat

Im Vergleich zum vierten Quartal 2008 ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im ersten Quartal 2009 sowohl in der Eurozone (EZ16) als auch in der EU27 um 2,5 % gefallen. Das geht aus einer ersten Schätzung des europäischen Amts für Statistik, Eurostat, hervor. Im vierten Quartal 2008 sank die Wachstumsrate in der Eurozone um 1,6 % und in der EU27 um 1,5 %. Im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres ist das saisonbereinigte BIP im ersten Quartal dieses Jahres in der Eurozone um 4,6 % und in der EU27 um 4,4 % gefallen. Weiterlesen →

Deutsche Unternehmen Europas pünktlichste Zahler

Zum Download

Zum Download

Das Zahlungsverhalten in Deutschland hat sich im Vergleich zum Sommer 2008 verschlechtert. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Kreditversicherers Atradius im Rahmen des jährlichen “Atradius Zahlungsmoralbarometers”. Danach beurteilen 55 % der befragten Unternehmen die inländische Zahlungsmoral als lediglich mittelmäßig. Zwar bewerten nur 8 % die deutsche Zahlungsmoral als schlecht, mittlerweile weicht die Zahlungsdauer (28 Tage) aber bereits vier Tage vom Zahlungsziel (24 Tage) ab. Noch im Sommer 2008 wurde mit nur einem Tag Differenz fast pünktlich gezahlt. Dennoch sind deutsche Unternehmen noch immer die pünktlichsten Zahler in Europa. Weiterlesen →

Anzeige
MittelstandsWiki 02
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)
 « 1 ... 1284 1285 1286 ... 2839 »