Windows Vista bietet mehr Sicherheitsfunktionen

Unter dem Namen Bitlocker führt Microsoft in dem neuen Betriebssystem Windows Vista eine Technik für mehr Sicherheit ein. Bitlocker verschlüsselt nicht bloß Nutzerdaten, sondern die komplette Festplatte. Somit seien alle Daten vor Diebstahl und Missbrauch geschützt noch bevor das Betriebssystem startet, berichtet die Computerzeitschrift PC Professionell. Das könne vor allem wichtig sein, wenn etwa das Notebook mit wichtigen Firmendaten gestohlen wird. Der Dieb soll dann nur noch Datensalat auf der Festplatte finden.

Microsoft empfiehlt, Bitlocker zusammen mit einem TPM (Trusted Platform Module) im Rechner zu nutzen. Es lässt sich aber auch ohne Krypto-Hardware einrichten und etwa mit einem USB-Stick betreiben, der als Dongle dient – dann besteht allerdings die Möglichkeit, den Schutz mit manipulierter Spezial-Hardware zu umgehen.

Mit Windows Defender habe Vista ein Antispyware-Tool im Gepäck, das im Hintergrund aus einer Microsoft-Datenbank mit neuen Signaturen versorgt wird. Außerdem: Das Windows-Sicherheitscenter überwache jetzt auch die Antispyware-Komponente und zusätzlich die Einstellungen von Internet Explorer und Benutzer-Accounts. Mit UAP (User Account Protection) gehe Microsoft das Problem an, dass unter XP fast jeder Nutzer als Administrator arbeitet, weil das am einfachsten ist. Ist UAP eingeschaltet – das ist es für alle Accounts außer für den Administrator -, dann müsse jede Änderung am System nochmals bestätigt werden. Ein Pop-up-Fenster frage gezielt nach. So hätte Malware, die sich die Rechte des aktuellen Benutzers verschafft hat, keine Chance, urteilt die Zeitschrift.

Moderne Führungsinstrumente für den Mittelstand

Viele Mittelständler vertrauen nicht nur bei Ihren Produkten auf die praktische Erfahrung, sondern auch bei der Führung ihres Unternehmens. Lange Zeit geht das in der Regel gut. Mit dem Wachstum des Unternehmens ändern sich aber früher oder später die Spielregeln im Unternehmen. Was im kleinen Kreis einiger weniger Mitarbeiter der Gründerjahre funktionierte, klappt nicht mehr, wenn das Unternehmen so groß geworden ist, dass nicht mehr jeder jeden kennt. Familiäre Solidarität und kurze Informationswege weichen anonymen Strukturen, Karrierespielchen und Mobbing. Wird dann auch noch der Chef plötzlich krank, bricht nicht selten das Geschäft ein. Weiterlesen →

Innovationen scheitern am Geld

Eine aktuelle Studie mit dem Titel "Innovationen im Mittelstand", die die KfW Bankengruppe unter Mitwirkung des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) erstellt und letzte Woche in Frankfurt präsentiert hat, zeigt zwar, dass zwischen 2002 und 2004 ganze 42 Prozent aller Mittelständler in Deutschland mindestens ein Innovationsprojekt erfolgreich durchgeführt haben. Das bedeutet eine Steigerung um 4 Prozent gegenüber dem Zeitraum 2000 bis 2002. Sie kritisiert aber auch, dass die Qualität der Innovationen vor allem im so wichtigen FuE-intensiven (FuE: Forschung und Entwicklung) Verarbeitenden Gewerbe nachlässt. Weiterlesen →

Forschungsprämie für KMU geplant

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan (siehe Bild), will eine Forschungsprämie für KMU einzuführen. Sie erwartet von dieser Prämie ab 2007 starke Impulse für eine enge Zusammenarbeit von Forschungsinstitutionen mit kleinen und mittleren Unternehmen. Weiterlesen →

Bulgarische KMU entsprechen künftig den EU-Standards

Gute Nachricht für KMUs mit Engagements in Bulgarien: Wie das Portal bulgaria.de meldet, werden Unternehmen mit einem Jahresumsatz von höchstens 49 Millionen Euro und unter 250 Mitarbeitern künftig als mittelständische Unternehmen kategorisiert. Das sehen die Novellen im Gesetz über die kleinen und mittelständischen Unternehmen vor, die das Parlament nach zweiter Lesung verabschiedet hat. Weiterlesen →

PR Blogger berichtet über MittelstandsBlog

In der Serie "999 Blogs" schreibt die Autorin Verena Schmunk an 24. Stelle über unseren MittelstandsBlog:

Die kleinen und mittleren Unternehmen, kurz KMUs, stellen in Deutschland 99 Prozent der 3,3 Millionen Unternehmen dar. Der Mittelstand wird deshalb auch gerne als „Motor der deutschen Wirtschaft“ bezeichnet, weshalb es hier wohl an Gesprächsstoff in Politik und Gesellschaft nicht mangeln dürfte. Das Thema wird selbstverständlich auch in Blogs kommuniziert. So schreiben auf dem Mittelstandsblog bekannte VNU-Autoren …

Wir freuen uns über diesen Beitrag und wünschen dem von uns immer wieder gern gelesenen PR Blogger weiterhin viel Erfolg. ENGLISH

OpenDocument-Format ODF setzt sich durch

Geschäftsdokumente müssen mindestens sechs Jahre, steuerrechtlich relevante Dokumente sogar zehn Jahre lang aufbewahrt werden. Wir haben darüber bereits berichtet. Solche Zeiträume sind im IT-Bereich eine lange Zeit. Im Laufe der letzten Jahrzehnte sind viele Datenformate mit den Anbietern der zugrunde liegenden Software „gestorben“. Gerade für KMU ist aber der Aufwand, veraltete und im Prinzip ausgemusterte Software samt passenden alten Betriebssystemversionen und Hardware für den Fall einer Steuerprüfung vorrätig zu halten, finanziell kaum zu schultern. Weiterlesen →

Sicherheitsexperte rät zu Apple-Computern

Laut Newsservice Pressetext rät Graham Cluley, Senior Technology Consultant bei Security-Anbieter Sophos, zu Apple-Computern. Anlass seiner Empfehlung ist die Halbjahresstatistik des Unternehmens zu Schadprogrammen und deren Verbreitung. Wie in den vergangenen Jahren seien die Top 10 an Malware-Vorkommnissen im ersten Halbjahr 2006 ausschließlich auf die Windows-Plattformen beschränkt gewesen. Weiterlesen →

Mehr Effizienz durch Einsatz von Telekommunikation

Ein neues Highlight in unserer Broschüren-Reihe für den Mittelstand ist fertig: M’BlogSchrift 0607 – Mehr Effizienz durch Einsatz von Telekommunikation. Autor ist Unternehmensberater Dr. Jürgen Kaack, Managing Director der STZ-Consulting Group.

Werden alte und neue Telekommunikationsmittel – z.B. Telefon, Mobiltelefon und E-Mail – intelligent vernetzt statt lediglich parallel genutzt, werden Zeit fressende Mehrfachnachrichten vermieden. Durch mobile Datenkommunikation lässt sich weitere Zeit sparen, aber auch mancher komplette Geschäftsprozess optimieren. Nicht zuletzt bieten die modernen Telekommunikationstechniken auch für den Mittelstand völlig neue Geschäftsfelder. Weiterlesen →

Anzeige
MittelstandsWiki 08
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)
 « 1 ... 1284 1285 1286 ... 1411 »