ZDH-Konjunkturbericht sagt stabile Geschäfte voraus

Frohe Kunde verbreitet der »Konjunkturbericht Handwerk Frühjahr 2006«, den Hanns-Eberhard Schleyer, Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), am Mittwoch vorstellte. Die Konjunktur ziehe an und die Erwartungen an die künftige Geschäftsentwicklung sind so positiv wie zuletzt vor fünf Jahren. Saisonüblich bleiben Umsatz, Beschäftigung und Auftragsbestand allerdings weiter rückläufig. Immerhin fallen die Rückgänge zu Jahresbeginn nicht so stark aus wie in den Vorjahren. Die weiter steigenden Kosten und die auf Rekordhöhe verharrenden Energiepreise belasten aber nach Meinung der Verbandsexperten die Geschäftsbilanzen. Weiterlesen →

Über sechzig KMU wollen 2006 an die Börse

Wie das Handelsblatt berichtet, stehen nach Einschätzung des Bundesverbands Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) im Bereich der KMU zahlreiche Börsengänge bevor. Die »IPO-Umfrage 2006« des Verbands zeige, dass deutsche Beteiligungsgesellschaften über zahlreiche börsenfähige Unternehmen verfügen. Ursache sei die Verbesserung der Rahmenbedingungen durch die Einführung des Börsensegments »Entry Standard« an der Frankfurter Börse im letzten Jahr. Jedes zweite für die Börse in Frage kommende Unternehmen werde durch Private Equity (⇒ Wikipedia) finanziert. Weiterlesen →

IT-Manager sind sich unsicher, was IT bringt

So lautete überspitzt das Fazit einer Umfrage des Management- und Technologieberaters Accenture , die heute in Kronberg präsentiert wurde. Basis der Umfrage sind 302 Telefoninterviews, die Accenture im Dezember und Januar jeweils zur Hälfte mit Geschäftsbereichs-Managern und IT-Verantwortlichen geführt hat. Weiterlesen →

Richtiges Verhalten entscheidet über Kreditgewährung

Einige Tipps, die im wahrsten Sinn des Wortes Geld wert sind, gibt Rechtsanwalt und Buchautor Ernst August Bach (auf sein Buch haben wir schon hingewiesen) in einem online verfügbaren Beitrag rund um Kreditverhandlungen mit der Bank. Auch wenn Bankkunden keinen Anspruch darauf haben, dass ihnen ihre Bank einen Kredit gewährt – wie der Autor gleich mehrmals im Beitrag betont – so hängt doch bereits von der Art der Anfrage ab, welchen Rechtsstatus man später bei Problemen mit einem einmal gewährten Kredit gegenüber der Bank besitzt. Weiterlesen →

Der deutsche Buchmarkt verzeichnet Umsatzplus

Erstmals seit vier Jahren verzeichnet die vorwiegend mittelständische deutsche Buchbranche wieder ein nennenswertes Umsatzplus von 0,9 Prozent. Buchhändler, Verleger und Grosso machten im vergangenen Jahr rund 9,2 Milliarden Euro Umsatz. Auch für 2006 deutet alles auf einen Anstieg hin. »Der Aufschwung zeichnete sich schon 2004 ab«, so Claudia Paul, Pressesprecherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels im Gespräch mit dem Newsdienst Pressetext.de. »Wir hatten einen sehr guten Bücherherbst. Außerdem gibt es momentan viele Fernsehsendungen in denen Bücher präsentiert werden«. Weiterlesen →

Corporate Podcasting wird immer beliebter

Glatt verzehnfacht habe sich in einem Jahr die Zahl der Downloads von so genannten Podcasts (⇒ Wikipedia) in Deutschland, meldet der Nachrichtendienst Pressetext.de. Waren in Deutschland im Juni 2005 noch rund 220.000 Downloads registriert worden, stieg diese Zahl bis März 2006 auf über drei Millionen pro Monat. Podcasts sind vergleichbar mit Hörfunkbeiträgen zu speziellen Themen, die man bei Bedarf downloaden und mit einem MP3-Player auf dem PC oder mit einem tragbaren Gerät anhören kann. Weiterlesen →

Höhere Steuern für Leasing und Pachten schaden

Die Leasing-Branche ist mit rund 50 Mrd. Euro der größte Investor in Deutschland. Wie die dpa-Tochter news aktuell meldet, übt der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Leasing-Unternehmen e.V. (BDL), Horst-Günther Schulz (siehe Bild), harte Kritik an den Plänen von  Bundesfinanzminister Peer Steinbrück, die Gewerbesteuern für Pachten und Leasing-Raten zu erhöhen. Solche Erhöhungen seien konjunkturgefährdend und würden gerade im Mittelstand dringend benötigte Investitionen verhindern.  Jede vierte Ausrüstungsinvestition werde inzwischen auf Leasing-Basis abgewickelt. Im Koalitionspapier hätten CDU/CSU und SPD noch eine Investitionsoffensive angekündigt. Was nun passiere, sei eine Investitionshemmungs-Offensive. Weiterlesen →

15.000 Euro für vorbildliche Ausbildungsbetriebe

Zum zehnten Mal loben die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD), die Junioren des Handwerks, die Interversicherungen und das Wirtschaftsmagazin im­pulse für vorbildliche Ausbildungsbetriebe und -initiativen die Auszeichnung »Ausbildungs-Ass« aus, die mit insgesamt 15.000 Euro prämiert wird. Mit dem Wettbewerb wollen die  Veranstalter die Öffentlichkeit auf die Vielfalt und Qualität der Ausbildung im deutschen Mittelstand aufmerksam machen und weitere Unternehmer motivieren, den Standort Deutschland durch gute Ausbildung zu stärken. Seit dem Start im Jahr 1997 nahmen bereits weit über 1.000 Unternehmen an dem Wettbewerb teil. Weiterlesen →

E-Mails müssen für Steuerprüfung aufbewahrt werden

Auf eine interessante Schwachstelle in vielen Betrieben weist das Magazin Computerwoche in der aktuellen Ausgabe hin: Obwohl E-Mails mit steuerrechtlich relevanten Inhalten wie entsprechender Schriftverkehr auf Papier der Aufbewahrungspflicht von sechs Jahren unterliegt (bei unmittelbar mit Buchungsvorgängen und Abschlüssen in Verbindung stehenden Daten sind es zehn Jahre), wird bei der Archivierung von E-Mails geschlampt. Nur ein Drittel aller Firmen habe für die Aufbewahrung von Firmen-E-Mails klare Regeln, so die Computerwoche-Autoren. Weiterlesen →

Anzeige
MittelstandsWiki 02
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)
 « 1 ... 1285 1286 1287 ... 1401 »