Ein Marktplatz für den Mittelstand

Das Internetportal Marktplatz Mittelstand versteht sich als Basis eines Experten-Netzwerks für kleine und mittelständische Unternehmen, auf dem diese sich mit ihren Dienstleistungen und Produkten präsentieren können. Das Besondere an dem Portal ist die Möglichkeit, zu jedem Unternehmen Bewertungen abzugeben. +++

Weg nach Osteuropa – Chance oder Risiko?

Die Nordakademie in Elmshorn veranstaltet am 2. Februar einen Informationsabend mit Einzelvorträgen und einer Podiumsdiskussion zum Thema: "Der deutsche Mittelstand auf dem Weg nach Osteuropa – Chance oder Risiko?" Hochkarätige Referenten berichten über ökonomische und rechtliche Rahmenbedingungen in Mittel-Ost-Europa sowie über praktische Erfahrungen mit Investitionen vor Ort. Der Fokus der Veranstaltung wird auf der Region Mittel- und Osteuropa als mögliches Ziel deutscher Mittelständler liegen. Die Länder dieser Region liegen geographisch günstig, bieten durch den (teilweisen) Beitritt zur Europäischen Union relativ sichere rechtliche Rahmenbedingungen und weisen eine hohe Wachstumsdynamik auf. +++

Mittelstand verprasst angeblich Eigenkapital

“Haltet den Dieb” scheint das Rezept Klaus-Peter Müllers zu lauten, seines Zeichens Vorstandssprecher der Commerzbank und Präsident des Bundesverbandes Deutscher Banken. In einem umfangreichen und sehr aufschlussreichen Interview mit dem renommierten Wochenmagazin DIE ZEIT (Ausgabe 4, die morgen am 19. Januar erscheint) warf er dem deutschen Mittelstand vor, dieser habe kein Fremdkapital- sondern ein Eigenkapitalproblem, und fuhr fort: “Statt Eigenkapital zu bilden, haben manche deutsche Mittelständler lieber Mallorca geteert. Dort liegt viel Geld, das besser in die Unternehmen investiert worden wäre.” +++

Ein Prozent mehr Umsatz im Handwerk

Ein Prozent mehr Umsatz erwartet Otto Kentzler (Bild links), der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) für das Jahr 2006, wie er gestern in der Bundespressekonferenz des Verbands wissen lies. Grund für seinen Optimismus seien die von der Regierung beschlossenen Konjunkturmaßnahmen. Allerdings hält er eine solche positive Wirkung nur für das Handwerk für wahrscheinlich. Schon vor Tagen waren die Spitzen des Handwerks nahezu die Einzigen, die neben den Gewerkschaften und der SPD-Fraktion die Konjunkturspritzen der Regierung begrüßten. +++

Umfrage zum EU-Patentschutz

Wie in letzter Zeit immer deutlicher geworden ist, sind Patente eines der Reichtümer des deutschen Mittelstands. Eine Umfrage der Europäische Kommission über die künftige Gestaltung eines EU-weiten Patentschutzes ist daher gerade für den Mittelstand eine gute Gelegenheit, auf die Rahmenbedingungen Einfluss zu nehmen. Die Kommission betont zwar, für sie stehe nach wie vor das Gemeinschaftspatent an erster Stelle. +++

Internetrecht vom Fachmann erklärt

Das Internetrecht ist immer noch von großen Unwägbarkeiten für die Webauftritte kleiner Firmen und Freiberufler geprägt. Während durch Standardstreitwerte von 50.000 bis 100.000 Euro selbst berechtigte Gänge vor ein Gericht mit existenzbedrohenden Vorabkosten verbunden sind, riskieren große Konzerne lediglich ihre Portokasse. Weshalb nicht selten Gerichtsstreitigkeiten um Internetauftritte mit angeblichen Markenrechtsverletzungen gegen unliebsame mittelständische Mitbewerber angezettelt werden, selbst wenn sie einer seriösen Grundlage entbehren. Auch Massenabmahnungen zur Bereicherung der Abmahner treffen in aller Regel keine potenten Großkonzerne sondern fast ausschließlich Mittelständler und Selbständige. +++

Dieses E-Book können Sie kostenlos haben

Kommunikation 2013-Q4
Wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)
 « 1 ... 1292 1293 1294 ... 1382 »