Wie man Ärger mit dem AGG vermeidet (2)

Bild: Fotolia.com

Bild: Fotolia.com

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG), kurz Antidiskriminierungsgesetz, zieht Ärger an wie Licht die Motten. Unser Experte für das AGG und Pressesprecher des Deutschen Anwaltvereins, Rechtsanwalt Swen Walentowski, beobachtet bereits steigende Klagezahlen, ist sich aber sicher, dass die Klärung strittiger Fragen durch das BGH noch lange auf sich warten lassen wird. Bis dahin ist dem Missbrauch Tür und Tor geöffnet. Der kluge Unternehmer baut deshalb vor. Wie das am besten geht? Hören sie selbst. (ml)

Firmenpleiten nehmen weiter ab

Nach Angaben des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) beschleunigt sich der Rückgang der Firmenpleiten. 30.500 Unternehmen werden dieses Jahr insolvent – 17 Prozent weniger als 2005. Grund dafür ist die gute Konjunktur. Davon profitiere vor allem der Mittelstand, versicherte BDIU-Präsident Stephan Jender auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) heute in Berlin. Auch im Handwerk gehen die Insolvenzen deutlich zurück: Bis Ende 2006 werden höchstens 4200 Betriebe zahlungsunfähig – 2005 lag deren Zahl noch bei 4500. Weiterlesen →

Preise gewerblicher Produkte um 4,6 Prozent teurer

Der Index der Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lag laut Statistischem Bundesamt im Oktober 2006 um 4,6 Prozent höher als im Oktober 2005. Die Preise für Mineralölprodukte gingen im Oktober 2006 hingegen weiter zurück (- 1,0 Prozent gegenüber September). Damit waren Mineralölerzeugnisse mit einem Rückgang von 6,5 Prozent gegenüber Oktober 2005 deutlich billiger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Ohne Berücksichtigung von Energie sind die Erzeugerpreise im Oktober 2006 gegenüber dem Vormonat um 0,6 Prozent und gegenüber dem Vorjahr um 3,0 Prozent gestiegen. Weiterlesen →

Topmanager arbeiten lieber im Mittelstand als im Konzern

Rund zwei Drittel (65 Prozent) der deutschen Topmanager würde am liebsten in Unternehmen des Mittelstands arbeiten – und zwar am liebsten in solchen mit einem Umsatz zwischen 50 und 500 Mio. Euro (53,1 Prozent). Erstaunlich: Sogar 50 Prozent der Führungskräfte von Großkonzernen zieht es zum Mittelstand. Nur rund ein Drittel von ihnen (38 Prozent) möchte auch in Zukunft für ein nicht familiengeführtes Großunternehmen tätig sein. Weiterlesen →

2,6 Prozent Umsatzplus im Verarbeitenden Gewerbe

Genauere DatenLaut Statistischem Bundesamt waren Ende September 2006 in den Betrieben des Bergbaus und Verarbeitenden Gewerbes mit 20 und mehr Beschäftigten 5,9 Millionen Personen tätig, 0,2 Prozent weniger als im September 2005. Im gleichen Zeitraum erhöhte sich der Gesamtumsatz (ohne Umsatzsteuer) um 2,6 Prozent auf 141,0 Milliarden Euro; der darin enthaltene Auslandsumsatz stieg um 5,6 Prozent auf 59,4 Milliarden Euro. Der Inlandsumsatz nahm geringfügig um 0,5 Prozent auf 81,6 Milliarden Euro zu. Weiterlesen →

Das Antidiskriminierungsgesetz wird missbraucht (1)

Bild: Fotolia.com

Bild: Fotolia.com

Zu den umstrittensten Gesetzen der großen Koalition gehört das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG), landläufig als Antidiskriminierungsgesetz bezeichnet. Eigentlich eine feine Sache, sollte man meinen – wenn man damit nichts zu tun hat. Viele Firmen machen mit dem AGG nämlich böse Erfahrungen. Vor allem Scheinbewerber wittern Chancen, mal so richtig abzuzocken. Unsere Experten zum Thema sind DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben und Rechtsanwalt Swen Walentowski, Pressesprecher des Deutschen Anwaltvereins. Teil 2, wie man Ärger mit dem AGG vermeidet, hören Sie am Montag. (ml)

Anzeige
mittelstand DIE MACHER
 « 1 ... 1293 1294 1295 ... 1390 »