Basel II kann Kosten in Investition verwandeln

Unternehmen und Kredite gehören zusammen wie Banken und Basel II. Doch für das Basel-II-konforme Rating ist eine dynamische Analyse und Bewertung der Unternehmenszahlen nötig. Diese Analyse gestaltet sich umso einfacher, je mehr Geschäftsprozesse und Unternehmensdaten im laufenden Business elektronisch erfasst, verarbeitet und gespeichert werden.

Anzeige

Unternehmen, die ihre Verwaltung, Planung und Kundenbeziehungen konsequent per E-Business erledigen, erfüllen automatisch eine wesentliche Voraussetzung für das Rating. Ihre Unternehmenszahlen sind jederzeit transparent und konsolidiert verfügbar. Voraussetzung ist eine durchgehende Struktur und einheitliche Datenbasis des Systems. Nicht jede Software für E-Business erfüllt diese Bedingung so umfassend, wie die E-Business Suite von Oracle.

Die Investition in die Software rentiert sich weitaus mehr, als auf den ersten Blick erkennbar. Durch den Einsatz von E-Business-Software werden nämlich nicht nur die Kosten des Ratings minimiert und die Geschäftsprozesse optimiert. Im Zuge der Optimierung steigt wiederum der Ratingwert mit der Folge einer tendenziellen Kreditzinsminimierung. Dieser Vorteil lässt sich zusammen mit der Bank vorab schätzen. Je nach Betrachtungszeitraum amortisiert sich die Investition nicht nur, sondern führt sogar zu Renditesteigerungen.

Selten bietet sich für Unternehmen eine so gute Chance, scheinbare Nachteile in handfeste Vorteile umzumünzen. (ml) ENGLISH