Große Datenbanken mit phpMyAdmin importieren

In den neueren Versionen von phpMyAdmin ist der Import von MySQL-Daten auf zwei MByte begrenzt. Der Grund dafür ist allerdings nicht phpMyAdmin sondern der Webserver, auf dem es läuft. Der Upload von großen Dateien über PHP kann zu quälenden Timouts führen, weshalb die Größe meist limitiert ist. Wer die zuständige Variable dafür anders einstellen kann, ist aus dem Schneider. Es geht aber auch sicherer.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

phpMyAdmin bietet in der Datei config.inc.php die Möglichkeit, ein Upload-Verzeichnis einzustellen. Die zuständige Konstante hierfür heißt $cfg[‚UploadDir‘] = ‚ ‚; und befindet sich im unteren Drittel der Konfigurationsdatei. Geben Sie in die einfachen Anführungsstriche hinter dem Gleichheitszeichen den Namen eines beliebigen Verzeichnisses geführt von einem Punkt und Schrägstrich ein, zum Beispiel ‚./import‘. Dann können Sie große Datenbanken mit FTP in dieses Verzeichnis kopieren.

Danach bietet phpMyAdmin beim Importieren von Datenbanken eine zusätzliche Option, mit der Sie die gewünschte SQL-Datei lokal erreichen können. Das geht nicht nur schneller, sondern ist außerdem sicherer. Dieser Weg funktioniert auch umgekehrt, wenn Sie der Konstante $cfg[‚SaveDir‘] darunter ebenfalls ein Verzeichnis zuweisen.

Vergessen Sie übrigens keinesfalls, das gesamte Verzeichnis von phpMyAdmin und alle Unterverzeichnisse gegen Fremdzugriffe zu sperren. Sonst hat jeder Websurfer Zugriff auf Ihre Datenbanken! Wie das geht, erfahren Sie in diesem Tipp.