Quad Core-CPUs verbrauchen weniger Strom

Unter dem Codenamen Clovertown arbeitet Intel an der nächsten Prozessorgeneration mit so genannten Quad Cores. Der neue Server-Prozessor werde Anfang 2007 offiziell vorgestellt. Es soll aber bereits einen funktionstüchtigen Rechner mit zwei Clovertown-Prozessoren geben. Die Basis für Clovertown bildet Woodcrest, die erste Server-CPU auf Basis einer neuen Prozessorarchitektur von Intel. Sie soll die Pentium-4-Generation beenden und CPUs mit einer deutlich geringeren Leistungsaufnahme ermöglichen. Ein Clovertown mit vier Kernen werde nicht mehr Energie verbrauchen wie ein aktueller Dual-Core-Xeon auf Pentium-4-Basis.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Diese Trends seien für Intel nur ein erster Schritt zu immer komplexeren Multi-Core-Prozessoren. Insgesamt 17 Projekte sind in der Entwicklung. Darüber hinaus arbeiten Ingenieure des Konkurrenten AMD an Prozessoren mit acht Kernen, die das Abschalten kompletter Cores erlauben. So spart der Prozessor Energie, wenn nicht die volle Rechenleistung verlangt wird (Quelle: PC Professionell 4/06).