Unternehmer sehen E-Learning mit Skepsis

Das Gelsenkirchener Institut für Arbeit und Technik (IAT) untersuchte die Haltung von kleinen und mittleren Unternehmen gegenüber E-Learning. In der Ausgabe 1/2006 der Zeitschrift Wirtschaftsbild stellen IAT-Mitarbeiter das Ergebnis vor: E-Learning ist für den Mittelstand nur interessant, wenn damit ein deutlicher und schneller Nutzen verbunden ist. Die Unternehmen nutzen die ITK noch viel zu wenig für die Schulung ihrer Mitarbeiter, so der Befund. Das liege unter anderem daran, dass das Angebot an passenden E-Learning-Produkten gering sei.

Anzeige
© just 4 business

MittelstandsBlog meint: Wer hätte das gedacht? Neu wäre die Erkenntnis gewesen, dass E-Learning-Angebote während des New-Economy-Hypes gut verpackte leere Versprechungen waren, aber für teures Geld arglosen Mittelständlern angedreht werden sollten. So etwas bleibt im Gedächtnis lange haften! Immerhin gibt es heute durchaus seriöse Produkte. Wer diese für Unternehmer attraktiv machen möchte, muss handfeste Lerneffekte präsentieren, statt neue Phrasen zu dreschen. (ml)