Studie analysiert Zahlungsverkehr im Internet

Die aktuelle Studie „Zahlungsabwicklung im Internet" des wissenschaftlichen Instituts ibi research an der Universität Regensburg präsentiert Trends im elektronischen Handel auf Grundlage einer Online-Befragung von über 500 Teilnehmern. Sie enthält die Ergebnisse zu Geschäftsmodellen und Entwicklungsstand im Internet-Vertrieb, zu präferierten und tatsächlich eingesetzten Zahlungsverfahren und zur Bedeutung von Zahlungsverzögerungen und Zahlungsausfällen.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Darüber hinaus umfasst die Studie auch Aussagen der Unternehmen zur Automatisierung ihrer Zahlungsabwicklungsprozesse sowie zur Inanspruchnahme von Dienstleistungen externer Anbieter. Die Erhebung fand vom Februar bis März 2006 statt.

Dr. Ernst Stahl, Research Director bei ibi research zum Vorgehensprinzip: „Wichtig ist dabei die ganzheitliche Betrachtung des Zahlungsabwicklungsprozesses, der über die eigentliche Zahlung hinaus auch das Risikomanagement, die Absatzfinanzierung, die Rechnungsstellung, das Debitorenmanagement sowie das Liquiditäts- und Cash Management und die Finanzbuchführung umfasst." Im Gegensatz zu anderen Studien, die sich im Wesentlichen auf eingesetzte Zahlungsverfahren beschränken, bezieht die Erhebung von ibi research deshalb auch vor- und nachgelagerte Prozesse mit ein, wie beispielsweise das Risiko- und Debitorenmanagement.

Die über 200 Seiten umfassende Studie (ISBN 3937195122) kann über den Online-Shop von ibi research bezogen werden. (ml) ENGLISH