HP unterstützt Debian

HP verstärkt seine Linux-Aktivitäten und bietet zukünftig für die ProLiant- und BladeSystem-Server den Support für Debain GNU/Linux. Kunden erhalten damit auch telefonische Hilfe direkt von Spezialisten des Computer-Herstellers.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Bei HP hat man bereits seit mehr als 10 Jahren Erfahrung mit Debian und wichtige Leute aus dem Debian-Projekt arbeiteten in der Vergangenheit für HP oder sind wie der ehemalige Debian-Projektleiter Bdale Garbee in Schlüssel-Positionen beim Computer-Hersteller tätig.

Daher verwundert es auch nicht, dass es, wie das australische Fachblatt LINUXWORLD berichtet, neben dem Support für die bereits genannten Server-Serien eine weitere Besonderheit geben wird: Mit dem HP t5725 sei der weltweit erste Debian Thin Client eines großen Herstellers geplant (Quelle: LinuxWorld.com.au).