Internet-Flatrate ohne GEZ-Gebühr

Als Reaktion auf die aktuelle Diskussion um die GEZ-Pflicht für Computer (wir berichteten darüber) will der Internet Provider Interoute Deutschland ab dem 1. Januar kommenden Jahres  eine spezielle DSL-Flatrate mit dem Namen "No GEZ" anbieten. Sie soll dem Nutzer sämtliche Leistungen einer Flatrate auf T-DSL Basis bieten, ohne dass dieser jedoch gebührenpflichtige Inhalte abrufen kann.

Anzeige

Interoute Deutschland will bei dem Produkt "No GEZ" die gebührenpflichtigen Inhalte der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten sperren. Der Nutzer habe daher keine Möglichkeit, diese Inhalte zu empfangen und bleibe von der GEZ-Gebühr verschont – wenn der Gesetzgeber mitmacht, denn noch sind die genauen Regelungen nicht klar definiert.

Der Preis für den gebührenfreien Internetzugang soll im Dezember veröffentlicht werden. Die Bestellung könne dann bequem per Telefon oder über die Website erfolgen, so der Anbieter. Für weitere Informationen hat Interoute Deutschland einen Newsletter auf der Homepage eingerichtet. Dort werden  Interessenten auch über die Verfügbarkeit informiert. (Interout/ml)

MittelstandsBlog meint: eine pfiffige Idee. Die Frage ist allerdings, ob die Sperrung tatsächlich die Gebühr außer Kraft setzt. Wir wünschen jedenfalls dem Anbieter viel Erfolg mit seiner Idee, und sei es nur als Signal gegen die GEZ-Abzocke. (ml) ENGLISH