Unmut über Arbeitsrecht steigt

„Mehr Freiheit wagen“ lautete auf der Pressekonferenz des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien die Überschrift zu dieser Statistik (siehe Infografik). Neben dem gravierenden Fachkräftemangel, der zur Zeit auch für ITK-Unternehmen das größte Hindernis bei der wirtschaftlichen Entwicklung darstellt, haben die beiden klassischen Faktoren Bürokratie und Steuern im letzten Monat an Bremskraft verloren. Die Initiativen zur Entlastung der KMU von unnötiger Bürokratie und eine Reihe kleiner Steuererleichterungen scheinen zu greifen. Im Gegensatz dazu wird das Arbeitsrecht zunehmend als hinderlich empfunden.

Anzeige

Das hat zwei Gründe: Erstens sehen sich viele Unternehmen durch die strengen Regeln des Arbeitsrechts daran gehindert, den Fachkräftemangel durch Interimslösungen schnell zu beheben. Zweitens kommt die Unsicherheit darüber hinzu, wie sich das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) bei Einstellungen in der Praxis auswirken wird. (ml)

Hinweis: Die Grafik darf kostenfrei für die eigene Website oder Printprodukte (privat und kommerziell) verwendet werden, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind: Die Grafik darf nicht verändert werden (erlaubt sind Größenänderungen). Als Quelle muss der Hinweis “Quelle: MittelstandsWiki (www.mittelstandswiki.de)â€? unmittelbar über, neben oder unter der Grafik platziert werden. Die Grafik darf in keinem Zusammenhang mit verächtlichen, diskriminierenden oder illegalen Inhalten verwendet werden.