Auslandsüberweisungen sind billiger geworden

Die EU-Vorschriften für grenzüberschreitende Zahlungen haben zu erheblichen Kostensenkungen für die Bankkunden geführt. Danach kostet eine grenzüberschreitende Überweisung von 100 Euro, die vor Inkrafttreten der EU-Vorschriften bei durchschnittlich 24 Euro lag, inzwischen durchschnittlich nur noch 2,50 Euro. Die Vorschriften haben den Banken zudem Anreize vermittelt, mehr in den Aufbau einer EU-weiten Zahlungsinfrastruktur zu investieren. (EU-Kommission/ml) ENGLISH

Anzeige
© Heise Business Services