Elektronische Rechnungen rechtssicher versenden

Die Gesellschaft für Deep Support Economy bietet ab 01.02.2007 die Lösung MitIT_signieren, die alle Anforderungen des Gesetzgebers beim Umgang mit elektronischen Dokumenten erfüllen soll.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

MitIT_signieren sei die erste All-in-one-Lösung, die die revisionssichere Archivierung von E-Mails, die qualifizierte elektronische Signatur für das Versenden von steuerrelevanten Dokumenten und die Prüfung von Dokumenten auf Vorsteuerabzugsfähigkeit in sich vereint. Viele KMU hätten bis jetzt ihre IT-Systeme noch nicht an die gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen angepasst. Trotzdem würden Rechnungen, Angebote, Vertragsänderungen oder Kundendokumente bereits elektronisch versandt. Nach §15 des UstG. sei der Buchhaltungspflichtige und Vorsteuerabzugsberechtigte verpflichtet, die eingegangenen Signaturen auf Herkunft und Gültigkeit zu prüfen. Andernfalls bestehe die Gefahr, dass die Anerkennung der eventuell schon verrechneten Vorsteuer zurückgezogen würde.

Die Lösung MitIT_signieren soll für eine einmalige Einrichtungspauschale von 49 Euro netto zuzüglich Umsatzsteuer sowie eine Monatsgebühr von 29,90 Euro netto im Basic-Tarif erhältlich sein. Weitere Informationen könnten über ein Mailformular unter www.gfdse-experten.de angefragt werden (Quelle: Gesellschaft für Deep Support Economy/OSC).