Erste Mutmacher der Nation sind nominiert

Bereits zum vierten Mal wird Deutschlands mutigster Mittelständler gesucht. Die ersten Kandidaten für den Titel „Mutmacher der Nation“ stehen allerdings schon fest. In den Bundesländern wurde jeweils ein herausragender Unternehmer für den Landessieg nominiert. Aber noch bis zum 30. September 2007 ist eine Bewerbung online möglich.

Die Initiatoren der Kampagne suchen Firmenchefs, die sich auch in schwierigen Zeiten am Markt behauptet und mit innovativen Ideen den Erfolg ihres Unternehmens gesichert haben. Bei mittlerweile fast 170 Bewerbern sei die Nominierung nicht leicht gefallen, so die Veranstalter. Bis zur großen Gala im November in Berlin, auf der unter den 16 Landessiegern der „Mutmacher der Nation“ gekürt wird, werden in jedem Bundesland noch zwei weitere Unternehmer nominiert.

Im Bild zu sehen sind die ersten Mutmacher im Land Brandenburg: Petra Perez (links) vom DasÖrtliche-Verlag Sutter und Manfred Brandt von der Bürgschaftsbank Brandenburg GmbH gratulierten Meike Böhme (zweite von links) und ihrer kaufmännischen Mitarbeiterin Antje Gulich zur Nominierung. Die Diplom-Designerin Böhme hat mit ihrer Firma „Puschn“ die Hauspantoffel wieder salonfähig gemacht. (DasÖrtliche Service- und Marketing GmbH/ml)