Roadshow stellt Unternehmen freie Software vor

Unter dem Motto „Perspektive Open Source“ stellen kostenlose Veranstaltungen die Vorteile freier Software in sechs bayerischen Städten vor. Dies ist der Auftakt für eines der Schwerpunkt-Themen der Systems 2007.

Anzeige
© Heise Events

Die Roadshow soll Mittelständler kompakt über alle Aspekte quelloffener Software informieren. Die Tour macht in diesem Jahr in sechs Städten Station, darunter Rosenheim, Deggendorf, Würzburg, Bamberg, München und Augsburg. Das dreiteilige Veranstaltungsformat „Perspektive Open Source“ umfasst eine Roadshow vor der Messe, einen Kongress und einen Ausstellungsbereich auf der Systems 2007.

In den halbtägigen, kostenfreien Veranstaltungen zwischen dem 10.07. und 27.07.07 erhalten KMU praxisnahe Informationen rund um den Einsatz von Anwendungen, die auf offener Software basieren, sowie Tipps für die Umstellung auf Open Source Software. Zielgruppe der Veranstaltungsreihe sind mittelständische Unternehmer und IT-Verantwortliche. Neben einer Einführung in die technischen, finanziellen und rechtlichen Rahmenbedingungen von Open Source werden insbesondere Linux, OpenOffice sowie freie Groupware- und CRM-Lösungen vorgestellt. Open Source Software bietet in fast jedem Einsatzbereich eine Alternative zu kommerziellen Produkten, so ein Vertreter der Veranstalter (Quelle: Messe München GmbH/OSC).