Bis zum 30. Juni keine Einrichtungsgebühr für professionelle Strato-Server

Die für Unternehmen ausgelegten hochleistungsfähigen HighQ-Server gibt es bei Strato bis zum 30.06. ohne Einrichtungsgebühr. Die Dual-Core-AMD-Opteron-Prozessoren sind extrem leistungsstark und energiesparend.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die Server wurden in enger Kooperation mit AMD entwickelt und nutzen ausschließlich die neuesten und energiesparenden Dual-Core-AMD Opteron-1200-HE-Prozessoren mit 64-Bit-Technologie. Die Strato-HighQ-Server eignen sich optimal für verlässliches IT-Outsourcing mit Anforderungen an Höchstleistung. Neben der neuesten Prozessorgeneration sind die HighQ-Server mit bis zu 4 GByte RAM sowie 400 GByte Festplattenspeicher (Raid 1) bestückt. Der Hoster verwendet ausschließlich professionelle Serverhardware, um bestmögliche Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit zu erreichen. Außerdem ist bei allen Servern Traffic Unlimited ohne Aufpreis inklusive. Mit der Servergeneration will Strato erneut Maßstäbe beim Preis-Leistungs-Verhältnis für professionelle Dedicated Server setzen.

Die topaktuellen Prozessoren aus der AMD-Opteron-1200 HE-Serie („Highly Efficient“) sparen rund 30 % Strom im Vergleich zu herkömmlicher Hardware – und das bei gesteigerter Performance. Gleichzeitig sind auch Netzteile, Festplatten und weitere Serverkomponenten auf maximale Effizienz ausgelegt. Durch die Energieersparnis und den so entstehenden Preisvorteil werden die HighQ-Server besonders günstig angeboten.

Allen HighQ-Servern stehen 100 % separater Backup-Space für die Serverdaten zur Verfügung. Umfangreiche weitere Inklusiv-Features wie Domains, RemoteConsole, RecoveryManager, Monitoring Services und optionaler KVM-Fernzugriff runden die HighQ-Server-Produktlinie ab. Die vorkonfigurierten Betriebssysteme openSUSE 10.2, Fedora Core und Debian stehen zur kostenlosen Installation bereit.

Die Strato HighQ-Server gibt es bereits ab 69  Euro pro Monat (Quelle: Strato/rgn).