Kräftiges Plus bei inländischen Touristen

Die Zahlen des Statistischen Bundesamts für den Tourismus in Deutschland stimmen das Beherbergungsgewerbe hoffnungsvoll. Im ersten Halbjahr 2007 fanden 159,9 Millionen Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben mit neun oder mehr Betten und auf Campingplätzen statt. Das entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,4%.

Anzeige
© Heise Business Services

Bemerkenswert dabei ist, dass der Anstieg der Übernachtungen vor allem auf einer hohen Inlandsnachfrage basiert. 136,1 Millionen Übernachtungen gingen im ersten Halbjahr auf das Konto von inländischen Gästen. Die Übernachtungen deutscher Touristen stiegen damit um 3,7% gegenüber dem ersten Halbjahr 2006. Vor allem der Städtetourismus hat sich weiterhin positiv entwickelt. In Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern stiegen die Übernachtungen im 1. Halbjahr 2007 um 4%. Spitzenreiter im Deutschland-Tourismus bleibt wie schon 2006 Bayern mit 34,2 Millionen Übernachtungen. (Statistisches Bundesamt/ml) ENGLISH