EU-Programm gegen Steuerbetrug

Ein Programm gegen den Steuerbetrug hat der Rat der Europäischen Union angenommen. Das von der EU-Kommission vorgeschlagene Programm „Fiscalis 2013“ soll vom kommenden Jahr an die Zusammenarbeit zwischen den Steuerverwaltungen fördern und sie dabei unterstützen, verstärkt auf die Einhaltung von Mehrwert- und Verbrauchsteuervorschriften durch die Unternehmen zu achten. Mit Fiscalis 2013 wird auch der elektronische Datenaustausch zwischen den Steuerverwaltungen eingeführt.

In der Praxis soll das Programm die Steuerprüfungsinstrumente automatisieren und so die Effizienz der Steuerverwaltungen steigern und die länderübergreifenden IT-Steuersysteme innerhalb der EU verbessern. Ein EDV-gestütztes System soll außerdem den Zeitaufwand beim Transport verbrauchsteuerpflichtiger Waren verringern.

Der Wortlaut des Fiscalis-2013-Programms kann nach der Veröffentlichung im Amtsblatt auf den Seiten der Europäischen Kommission abgerufen werden. Weitere Informationen über das Steuerprogramm der EU stehen im Internet zur Verfügung. (EU-Kommission/ml) ENGLISH

Verwandte Artikel