Anteil der digitalen Kameras weltweit bei 91 Prozent

Weltweit werden Ende 2007 annähernd 138 Millionen Kameras verkauft worden sein. Das bedeutet eine Steigerung um rund 10% gegenüber dem Vorjahr. Der Anteil der Digitalkameras beträgt mittlerweile bereits 91% (rund 126 Millionen Stück). Der Weltmarkt allein für die hochwertigeren digitalen Spiegelreflexkameras wird 2007 die Marke von 7 Millionen Stück überschreiten. Diese Zahlen stellte der Photoindustrie-Verband auf einer photokina-Pressekonferenz vor.

Anzeige

Neun Monate vor der photokina 2008, der World of Imaging (23.bis28.09.2008) in Köln, zeigt sich die Foto- und Imagingindustrie optimistisch. Die Digitalisierung war und ist Motor für die Entwicklung zahlreicher neuer Produkte im Bereich Foto. Die anhaltend positive Entwicklung bei Digitalkameras beflügelt auch das gesamte Zubehörgeschäft, von Objektiven über Blitzgeräte bis hin zu Stativen oder Kamerataschen.

Laut Verband ist allein der deutsche Digitalkameramarkt 2007 um schätzungsweise 10% gegenüber 2006 auf rund 8,6 Millionen Stück gewachsen. 2007 werden in Deutschland außerdem wieder mindestens 5 Milliarden Colorpapierbilder gefertigt. Richtig krachen lassen es die Fotobücher: Mit annähernd 1,5 Millionen stieg die Zahl der verkauften Stück 2007 in Deutschland um mehr als das Dreifache. (ots/ml) ENGLISH