Deutsche Unternehmen angeblich wenig umweltbewusst

Umweltschutz gehöre für deutsche Unternehmen nicht zu den wichtigen Firmenzielen, behauptet zumindest eine Studie von Easynet und TNS Infratest, bei der europaweit rund 4500 Mitarbeiter von Unternehmen zu den wichtigen Unternehmenszielen ihrer Arbeitgeber befragt wurden.. In einem Vergleich von acht europäischen Ländern stehe Deutschland daher auf dem vorletzten Platz.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Zwar seien deutsche Umweltschutz-Technologien weltweit gefragt, und mehr als 6% der deutschen Exporte entstammen dieser Branche, im eigenen Land kommen diese Entwicklungen aber angeblich kaum zum Einsatz: Umweltschutz sei für deutsche Unternehmen nur halb so oft ein wichtiges Ziel wie im europäischen Durchschnitt, behauptet die Studie. Als vorbildlich betrachteten hingegen Spanier und Belgier das Umweltengagement ihrer Arbeitgeber. Damit zeige sich für Belgien ein stabiler Trend: Bereits im Sommer 2007 habe eine Befragung europäischer IT-Entscheider ergeben, dass in den Beneluxstaaten der Umweltverträglichkeit von Investitionen die größte Bedeutung innerhalb Europas beigemessen werde. Deutschland hingegen lag auch in dieser Befragung auf dem vorletzten Platz. (ots/ml) ENGLISH

MittelstandsWiki meint: Die Zahlen spiegeln einen Mix aus zwei völlig unterschiedlichen Basisfaktoren wider. Einerseits geht in das Ergebnis sicherlich der Faktor des tatsächlichen Unternehmensziels ein, andererseits aber auch die rein subjektive Meinung der Arbeitnehmer (nur diese wurden nach ihrem Eindruck befragt). Es liegen der Rangfolge keinerlei objektiven Daten zugrunde. Die Meinung der Arbeitnehmer setzt sich aber wiederum aus zwei Faktoren zusammen: aus dem Informationsgrad in Bezug auf die Unternehmensziele (der wiederum vom internen Kommunikationsgrad abhängt) und dem eigenen Grad an Umweltbewusstsein. Anders formuliert: Arbeitnehmer, die selbst wenig umweltbewusst sind, werden ein Unternehmen schneller als umweltbewusst einstufen, als Arbeitnehmer, deren Anspruch besonders hoch ist. Das würde auch erklären, warum in dieser Studie ausgerechnet Länder auf den ersten Plätzen rangieren, denen man nicht unbedingt besonders hohes Umweltbewusstsein nachsagen kann. Es stellt sich deshalb die Frage, was ein derartiges Umfrageergebnis tatsächlich wert ist. (ml)