Ungeschützten Handys Zugriff verweigern

Durch mobile E-Mail verlassen oftmals vertrauliche Daten das Firmennetz. Mit der Information Anywhere Suite kann nun der Zugriff auf Microsoft Exchange durch unautorisierte und ungeschützte mobile Endgeräte verhindert werden.

Anzeige
© Heise Business Services

Durch die neue Zugriffskontrolle sollen Unternehmen unterbinden können, dass E-Mails sowie PIM-Daten (Personal Information Management) von Microsoft Exchange mittels ungesicherten Endgeräten abgerufen werden. Die Zugriffskontrolle ist Teil der Afaria Security Manager-Komponente der Information Anywhere Suite und soll es Administratoren ermöglichen, die Sicherheitsrichtlinien des Unternehmens auch bei mobilen Geräten mit Windows Mobile durchzusetzen. Dazu werden alle Anfragen für die E-Mail-Synchronisation von mobilen Geräten mit Microsoft Exchange entsprechend der auf der Security Manager-Komponente definierten Richtlinien überprüft.

Zudem kann eine White-List der erlaubten Zugriffe und eine Blacklist von Nutzern angelegt werden, die keine Exchange-Synchronisation durchführen dürfen. (Quelle: iAnywhere Solutions/OSC).