Änderungen bei Lohnberechnung beachten

Die Änderungen für das Jahr 2008 in den Lohnsteuertarifen sowie der Arbeitslosen- und Pflegeversicherung können mit einem aktuellen Lohn- und Gehaltsprogramm wie Win LohnInfo 2008 von easy softway bei der Lohnberechnung berücksichtigt werden.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

In Win LohnInfo 2008 wurden unter anderem der reduzierte Arbeitslosenversicherungsbeitrag, der neue Beitrag zur Pflegeversicherung ab 01.07.08, die Anhebung der Beitragsbemessungsgrenzen sowie die Gleitzonenberechnung bei Minijobs als Änderungen berücksichtigt. Gleichzeitig wurde die Programm-Hilfe überarbeitet sowie zahlreiche Werte wie Krankenkassen-Beitragssätze und durchschnittliche Einkommen aktualisiert.

Wie easy softway mitteilt, wird das Lohn- und Gehaltsprogramm Win LohnInfo regelmäßig erweitert und an gesetzliche Änderungen angepasst. Interessenten können das Programm unter www.guckmal.de herunterladen, testen und zu einem Preis von 42 Euro für die geschäftliche Nutzung erwerben. Nähere Informationen zu der Software sind unter www.guckmal.de/lohninfo.htm zu finden (Quelle: easy softway/OSC).