Großhandel steigert Umsatz um real 4,8 Prozent

Statistisches BundesamtGute Nachrichten vom Großhandel: Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamts steigerte der Großhandel in Deutschland seinen Umsatz im Januar 2008 gegenüber dem Vorjahresmonat Januar 2007 um nominal 9,6% und real 4,8%. Im Vergleich zum Vormonat Dezember 2007 wurde saison- und kalenderbereinigt nominal 4,4% und real 3,8% mehr umgesetzt.

Anzeige

Vier der sechs Großhandelsbranchen erzielten im Januar 2008 nominal und real höhere Umsätze als im Januar 2007. Die höchste reale Umsatzsteigerung verzeichnete dabei der Großhandel mit Maschinen, Ausrüstungen und Zubehör mit 18,9% (nominal +12,0%).

Zwei Branchen des Großhandels konnten im Januar 2008 zwar nominale Umsatzsteigerungen gegenüber dem Vorjahresmonat verbuchen, mussten real jedoch Umsatzrückgänge hinnehmen: der Großhandel mit landwirtschaftlichen Grundstoffen und lebenden Tieren (nominal +27,8%, real -5,4%) und der sonstige Großhandel (nominal +5,7%, real -1,7%).

(Statistisches Bundesamt/ml)