Kernthemen der CeBIT

0397.pngMit mehr als 5800 Ausstellern aus 77 Ländern öffnet am 4. März die Hightech-Messe CeBIT. Sie ist für die Wirtschaft ein wichtiger Indikator, welche Technologien demnächst den Markt beherrschen werden. Für dieses Jahr stehen laut Bundesverband BITKOM auf Seite der Wirtschaft die Themen Green IT, Internet-Telefonie und mobile Datendienste im Fokus.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Für Mittelständler besonders interessant ist die Halle 5. Dort gibt es auf mehr als 3000 Quadratmetern Angebote speziell für kleine und mittelgroße Unternehmen. Beim „Treffpunkt Mittelstand“ setzt die CeBIT jeden Tag einen anderen Schwerpunkt wie E-Business oder IT-Sicherheit. Dazu gibt es wechselnde Podiumsdiskussionen (Halle 5, Stand B48).

Für Händler im Mobilfunk und in der Unterhaltungselektronik ist der „Planet Reseller“ in Halle 25 (Stand D40) eine wichtige Anlaufstelle. Auf über 10.000 Quadratmetern zeigen hier mehr als 150 Aussteller Angebote speziell für den Handel, darunter Hersteller, Distributoren und Systemhäuser. Dieser Messebereich ist Fachbesuchern und Medienvertretern vorbehalten.

Für international aktive Unternehmen bietet vor allem Frankreich, das Partnerland der diesjährigen CeBIT, eine Menge interessanter Informationen und Kontaktmöglichkeiten. Highlight wird der Deutsch-Französische ITK-Gipfel am 4. März ab 11 Uhr sein. Der Zugang zum dynamischen französischen Markt ist auch Thema nachfolgender Expertenforen. Ebenfalls am 4. März informiert ein Deutsch-Ukrainisches IT-Forum des BITKOM zu Chancen in Osteuropa. Details sowohl zu Frankreich als auch zur Ukraine sind im Internet nachzulesen.

Die diesjährige CeBIT dauert vom 4. bis zum 9. März.

(BITKOM/ml) ENGLISH