Digitale Grundig-Diktiergeräte unterstützen Citrix Linux

Die gesamte digitale Produktpalette von Grundig Business Systems unterstützt ab sofort Thin Clients von Igel und Siemens Fujitsu mit Citrix-Infrastrukturen zur Applikationsbereitstellung unter Linux 2.4. Besonders große Netzwerke (Krankenhäuser, Behörden) profitieren von erhöhter Datensicherheit, Fernzugriff auf alle Funktionen sowie zentraler Administration.

Anzeige
© Heise Events

Diktieren und Wiedergabe erfolgen über die Diktatsoftware DigtaSoft verzögerungsfrei und in hoher Klangqualität. Auf dem Linux-Thin-Client kann der Anwender die Daten bearbeiten, als wäre die Software auf seinem PC installiert.

Die Linux-Kompatibilität fördert moderne Workflows. Alle Diktatdateien lassen sich zentral verwalten, und innerhalb weniger Sekunden hat jeder Berechtigte unabhängig vom Standort und von jedem beliebigen Endgerät innerhalb des Systems Zugriff auf die Daten. So können externe Standorte sicher und einfach an das zentrale Diktatsystem angebunden werden.

Personenbezogene Informationen sind im geschützten Rechenzentrum gespeichert, die Kommunikation zwischen Client und Server erfolgt verschlüsselt. Zusätzlich sind die Diktatdateien mit dem neuen De-facto-Sprachstandard DSS Pro kodiert. (Quelle: Grundig Business Systems GmbH/GST)